Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Verletzter General doch nicht bei Trauerfeier in Hannover
Hannover Aus der Stadt Verletzter General doch nicht bei Trauerfeier in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:41 03.06.2011
General Markus Kneip wurde bei dem Anschlag verwundet. Quelle: dpa
Anzeige

Er war am Samstag bei einem Anschlag in Nordafghanistan selbst verletzt worden und wird seit Dienstag mit zwei weiteren Soldaten im Bundeswehrzentralkrankenhaus Koblenz versorgt.

Es gehe ihm zwar gesundheitlich ganz gut, sagte eine Sprecherin des Krankenhauses in Koblenz am Freitag. Eine Teilnahme an der Trauerfeier wäre aber „noch zu viel für ihn“. Kneip sei „traurig, dass er nicht dabei sein kann“, sagte die Sprecherin. Er werde in der Kapelle des Krankenhauses eine Kerze anzünden.

Der Bundeswehrsoldatin, die zunächst in Lebensgefahr geschwebt hatte, geht es nach Angaben der Krankenhaussprecherin etwas besser. Der Zustand der 56-Jährigen sei mittlerweile „stabil“. Bei der Trauerfeier an diesem Freitag will die Bundeswehr von drei Soldaten Abschied nehmen, die in der vergangenen Woche in Afghanistan getötet wurden.

dpa

Ein Interview mit Militärpfarrerin Petra Reitz lesen Sie in der Freitagausgabe der HAZ oder im E-Paper.

Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In den weiterführenden Schulen Hannovers sollen Kondomautomaten aufgestellt werden, so steht es im Wahlprogramm, das die Liberalen am Dienstagabend beschlossen haben. Die Aids-Hilfe begrüßt den Vorschlag, Schulleiter sind skeptisch.

02.06.2011

Jedes Jahr zu Himmelfahrt ziehen unzählige Menschen mit Bollerwagen oder Fahrrädern durch die Region Hannover, um Vatertag zu feiern. Bei den feucht-fröhlichen Touren kam es in der Vergangenheit immer wieder zu Gewalt und Alkoholmissbrauch. Die Polizei Hannover startet deswegen auch in diesem Jahr wieder eine Präventionskampagne.

02.06.2011

Gute Zahlen für den Flughafen Hannover: Der Airport in Langenhagen verzeichnet in Norddeutschland die höchsten Zuwachsraten bei den Passagierzahlen.

Bernd Haase 01.06.2011
Anzeige