Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Verzichtet MHH-Präsident Baum auf zweite Amtszeit?

Medizinische Hochschule Verzichtet MHH-Präsident Baum auf zweite Amtszeit?

Erst im Dezember hatte der Senat dem Präsidenten der Medizinischen Hochschule Hannove Christopher Baum das Vertrauen ausgesprochen. Jetzt gibt es offenbar eine überraschende Wende. Baum verzichtet nach HAZ-Informationen auf eine zweite Amtszeit. 

Voriger Artikel
Figurentheater vor der Schließung
Nächster Artikel
Das ist der Bunker unter dem Ernst-August-Platz

MHH-Präsident Christopher Baum.
 

Quelle: HAZ

Hannover.  MHH-Präsident Christopher Baum verzichtet nach HAZ-Informationen auf eine zweite Amtszeit an der Spitze der Hochschule. Eine offizielle Bestätigung wollten weder die MHH-Pressestelle, noch das zuständige niedersächsische Wissenschaftsministerium dazu am Mittwochabend geben.

Erst Mitte Dezember hatte der Senat der MHH mehrheitlich die Verlängerung der Amtszeit Baums um sechs Jahre beschlossen. Diese zweite Amtszeit sollte am 1. April 2019 beginnen. Dafür wäre noch die Zustimmung des Hochschulrats erforderlich, die gemeinhin als Formsache gilt.

Vor Baums Rückzug hatte das Ministerium nach Informationen der HAZ per Erlass verfügt, das Baum nicht mehr dem Lenkungsgremium des Onkologischen Zentrums der MHH angehören darf. Das Ministerium bestätigte am Mittwoch gegenüber der HAZ, es habe „Regelungen getroffen, die die Arbeitsabläufe des Präsidiums der Medizinischen Hochschule Hannover mit Blick auf das Onkologische Zentrum betreffen“. Baum selbst hat auf eine Anfrage der HAZ am Mittwoch nicht reagiert.

Hintergrund des Eingriffs des Ministeriums sind mutmaßliche Unregelmäßigkeiten bei Stellenbesetzungen im Onkologischen Zentrum, das den Namen „Claudia von Schilling-Zentrum für universitäre Krebsmedizin“ trägt. Es handelt es sich um eine Stabsstelle der MHH in Sachen Krebsbehandlungen. Baum hat in einem Verfahren gegen die HAZ an Eides statt versichert, niemals Einfluss auf Stellenvergaben genommen zu haben.

Mit dem Thema hat sich nach Angaben von Teilnehmern bereits zweimal der Ausschuss für Wissenschaft und Kultur des niedersächsischen Landtags beschäftigt. Die Koalitionsfraktionen CDU und SPD haben inzwischen Akteneinsicht beantragt, um der Angelegenheit auf den Grund zu gehen. Dieser Antrag liegt der HAZ vor.

Baums Sinneswandel kommt überraschend: „Das Vertrauen des Senats erfreut mich außerordentlich“, hatte er im Dezember per Pressemitteilung mitteilen lassen, nachdem das Gremium für eine weitere Amtszeit Baums votiert hatte. Der MHH böten sich in den kommenden Jahren große Chancen, so Baum damals. „Dank der gemeinsam gestärkten Basis können wir unsere wichtigen Aufgaben in Forschung, Lehre und Krankenversorgung guter Dinge angehen.“ 

Von Bert Strebe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

So war die TKH-Turngala 2018

Mit Reifen oder am Reck: Die Turngala des Turn-Klubbs Hannover (TKH) hatte einiges zu bieten.