Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Werfen Sie einen Blick in den Sprengel-Anbau

Exklusive Videoführung Werfen Sie einen Blick in den Sprengel-Anbau

Am Freitag wurde der Anbau des Sprengel-Museums mit einem großen Fest eröffnet. Am Wochenende haben Kunstbegeisterte freien Eintritt in den Erweiterungsbau. Für die HAZ hat Museumsdirektor Reinhard Spieler bereits vorab einen Videorundgang gemacht.

Voriger Artikel
Kurden demonstrieren heute in der City
Nächster Artikel
Verfolgen Sie die Kunstparty im Livestream

Museumsdirektor Reinhard Spieler im Erweiterungsbau des Sprengel-Museums.

Quelle: Julian Stratenschulte

Hannover. Der Erweiterungsbau des Sprengel Museums ist für die Öffentlichkeit geöffnet. Heute Morgen wurde die erste Ausstellung in den neuen Räumen präsentiert: Objekte, Skulpturen und Installationen, mit denen die Räume bespielt werden, bis sie soweit durchgetrocknet sind, dass auch empfindliche Werke auf Leinwand und Papier an den Wänden hängen können.

Während heute Abend nur geladene Gäste Zutritt haben, gehört das Haus ab Sonnabend der Stadt. Morgen und Sonntag sind alle eingeladen, die Räume in Augenschein zu nehmen. Der Eintritt ist frei ( hier finden Sie das Programm zum Kunstwochenende ).

Sie wollen bis dahin nicht warten? Kein Problem: Für unsere Leser hat Museumsdirektor Reinhard Spieler einen exklusiven Videorundgang durch die neuen Räume gemacht und sich dabei - natürlich wenig überraschend - begeistert gezeigt. Da es aber nicht (nur) um die Räume gehen soll, hat sich Spieler auch Zeit genommen, einzelne Kunstwerke zu erklären. Aber sehen Sie selbst ...

Rundgang Teil 1

Rundgang Teil 2

frs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Eröffnung des Erweiterungsbaus
Der Anbau des Sprengel-Museums.

Ein Festtag für die Kunst in Hannover: Freitag wird der Erweiterungsbau des Sprengel Museums eröffnet - und damit beginnt ein besonderes Kulturwochenende. Los geht es ab 18 Uhr mit 800 geladenen Gästen, ab Sonnabend steht das gesamte Haus dann allen Hannoveranern offen.

mehr
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Trauerfeier für Stadtsuperintendent Hans Werner Dannowski

Mit einer Trauerfeier haben sich Stadt und Kirche am Montag vom ehemaligen Stadtsuperintendenten Hans Werner Dannowski verabschiedet. In seiner Predigt in der Marktkirche vor 800 Trauergästen bezeichnete Landesbischof Ralf Meister den Verstorbenen als Vermittler zwischen Stadt und Kirche.