Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 400 Muslime, Christen und Juden feiern Ramadan
Hannover Aus der Stadt 400 Muslime, Christen und Juden feiern Ramadan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 27.06.2016
400 Menschen verschiedener Religionen feiern auf dem Georgsplatz Ramadan. Quelle: Jan Philipp Eberstein
Anzeige
Hannover

Die Temperaturen sind denen im Nahen Osten recht ähnlich. Umso erstaunlicher ist es für viele Hannoveraner, wie Muslime den Ramadan im Sommer überhaupt überstehen. Denn zwischen Sonnenaufgang und -untergang gibt es für sie nichts zu essen - auch Wasser ist nicht erlaubt. Erst, wenn der Himmel langsam dunkler wird und der Gesang des Muezzins erklingt, gibt es nach gut 19 Stunden Erlösung.

400 Menschen haben am Donnerstagabend gemeinsam das Fasten gebrochen. Zu der vierten langen Nacht der Begegnung mitten auf dem Georgsplatz hatten die Dr. Buhmann Stiftung und hannoversche Muslime geladen. Den Ramadan, den muslimischen Fastenmonat, feierten unter dem Motto "Wir Hannoveraner - miteinander statt nebeneinander" auch Christen, Juden und Atheisten gemeinsam mit Muslimen. Der Andrang zu dem kostenlosen Abendessen war so groß, dass nicht alle Interessierten einen Platz fanden.

Gegen 21.55 Uhr servierten junge Muslime Datteln, Linsensuppe, Rindfleisch mit Reis und Salat. Als Vertreter der Evangelischen Kirche sprach zuvor Superintendent Hans-Martin Heinemann zu den Gästen. Auch Der Rabbiner Gábor Lengyel und Hannovers Bürgermeister Klaus Dieter Scholz begrüßten sie. Für Nichtmuslime seien Abende wie auf dem Georgsplatz eine gute Gelegenheit, die Kultur besser kennen zu lernen. "Der Dialog trägt dazu bei, das Antisemitismus und Islamfeindlichkeit keinen Platz in der Gesellschaft bekommen", sagte Scholz.

Auch am Freitagabend laden Muslime zur Nacht der Begegnung auf den Georgsplatz. Der Eintritt und das Essen sind kostenlos. Die Begrüßung beginnt um 20.54 Uhr.

Von Isabell Rollenhagen

Mit Flyern und Personenbeschreibungen sucht die Polizei nach den beiden Männern, die am Mittwoch maskiert und bewaffnet eine Bankfiliale an der Vahrenwalder Straße ausgeraubt haben. Von ihnen fehlt nach wie vor jede Spur.

24.06.2016

Nach einem schweren Unfall bei Bothfeld am Freitagmittag ist die Sperrung der Autobahn 2 in Richtung Berlin wieder aufgehoben - der linke Fahrstreifen bleibt allerdings weiterhin wegen einer Baustelle gesperrt. Am Freitagmittag war nahe der Anschlussstelle Bothfeld ein Lastwagen auf ein Wohnwagengespann aufgefahren und hatte Feuer gefangen. Bei dem Unfall wurden drei Personen verletzt.

25.06.2016

Mit vielen Veranstaltungen rund um Rathaus und Maschteich feiert Hannover am Wochenende den 775. Stadtgeburtstag. Den Auftakt bildet die Museumsnacht. Außerdem werden am Sonntagabend wieder viele Fußballfans beim Public-Viewing der Nationalmannschaft die Daumen drücken. Und am Kröpcke kündigt sich bereits das Schützenfest an. Was man in der Stadt sonst noch unternehmen kann, lesen Sie hier.

24.06.2016
Anzeige