Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Bootssaison am Maschsee startet
Hannover Aus der Stadt Bootssaison am Maschsee startet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 26.03.2016
Wolfgang Pigorsch macht ein Segelboot fit für die neue Saison. Quelle: Katrin Kutter
Anzeige
Hannover

Rund um den Maschsee sind Helfer damit beschäftigt, ihre Flotten wieder seetüchtig zu machen. Die Bootsverleiher starten am Osterwochenende in die neue Saison. Wann genau? Das hänge vom Wetter ab, sagt Lars Oergel von der Yachtschule Hannover neben dem Pier 51. Am  Karfreitag bleiben die Boote dort noch im Hafen, denn die Wettervorhersage mit maximal 9 Grad und Schauern macht wenig Lust auf das Wasservergnügen. Am Sonnabend oder Sonntag soll es dann bei besserem Wetter um 13 Uhr losgehen.

Die Flotten am Maschsee werden wieder seetüchtig gemacht. Denn am Osterwochenende starten die Bootsverleiher in die neue Saison - so auch Wolfgang Pigorsch, der das Büro der Segelschule leitet.

Ob der Bootsverleih wirklich geöffnet ist, können Maschsee-Fans unter Telefon (05 11) 8 06 05 34 erfragen. Offiziell startet der Betrieb am Ostermontag um Punkt 10.01 Uhr, kündigt Oergel an. Die Preise haben sich im Vergleich zum Vorjahr nicht verändert. Eine Stunde im Tretboot kostet werktags für ein bis zwei Personen 7 Euro, am Wochenende und an Feiertagen 14 Euro.

Die Betreiber der Segelschule am Nordufer lassen ihre Boote bereits ab morgen zu Wasser - täglich von 11 bis 18 Uhr. Auch die Üstra-Flotte sticht wieder in See. Von 11 bis 17 Uhr drehen die Schiffe wieder ihre Runde vom Nordufer aus. Wer mitfahren will, zahlt 7 Euro (ermäßigt ab 4 Euro).

Gerko Naumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Berichte über drei Wolfssichtungen in den Barsinghäuser Ortschaft Landringhausen und Wichtringhausen und im Deister beunruhigen Viehhalter und Hundefreunde. Wenn sie sich als richtig erweisen, wäre das Wildtier westlich an Hannover vorbeigewandert und in der Deisterregion angekommen.

Jörg Rocktäschel 23.03.2016

Ab in den Urlaub - über Ostern verreisen viele Deutsche im Auto oder Flieger. Doch nach den Terroranschlägen in Brüssel sind verstärkte Kontrollen von Flughäfen, Bahnhöfen und Landesgrenzen in Europa die Folge. Echte Einschränkungen gibt es aber kaum.

23.03.2016

Die neue Generation des digitalen Antennenfernsehens kommt mit hochauflösender HD-Bildqualität. In einer Startphase wird das DVB-T2 nur in Ballungsgebieten ausgestrahlt – und Hannover ist mit dabei. Für den Empfang ist jedoch eine neue Empfangbox notwendig.

23.03.2016
Anzeige