Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 12 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Bootssaison am Maschsee startet

Vorbereitungen laufen Bootssaison am Maschsee startet

Die Bootssaison am Maschsee wird wieder eröffnet - voraussichtlich am Sonnabend oder Sonntag. Offiziell startet der Betrieb am Ostermontag, dann können wieder Tret- und Segelboote ausgeliehen werden und auch die üstra-Flotte sticht dann wieder in See.

Voriger Artikel
Ist der Wolf 
jetzt am Deister angekommen?
Nächster Artikel
Heute startet das Frühlingsfest

Wolfgang Pigorsch macht ein Segelboot fit für die neue Saison.

Quelle: Katrin Kutter

Hannover. Rund um den Maschsee sind Helfer damit beschäftigt, ihre Flotten wieder seetüchtig zu machen. Die Bootsverleiher starten am Osterwochenende in die neue Saison. Wann genau? Das hänge vom Wetter ab, sagt Lars Oergel von der Yachtschule Hannover neben dem Pier 51. Am  Karfreitag bleiben die Boote dort noch im Hafen, denn die Wettervorhersage mit maximal 9 Grad und Schauern macht wenig Lust auf das Wasservergnügen. Am Sonnabend oder Sonntag soll es dann bei besserem Wetter um 13 Uhr losgehen.

Die Flotten am Maschsee werden wieder seetüchtig gemacht. Denn am Osterwochenende starten die Bootsverleiher in die neue Saison - so auch Wolfgang Pigorsch, der das Büro der Segelschule leitet.

Zur Bildergalerie

Ob der Bootsverleih wirklich geöffnet ist, können Maschsee-Fans unter Telefon (05 11) 8 06 05 34 erfragen. Offiziell startet der Betrieb am Ostermontag um Punkt 10.01 Uhr, kündigt Oergel an. Die Preise haben sich im Vergleich zum Vorjahr nicht verändert. Eine Stunde im Tretboot kostet werktags für ein bis zwei Personen 7 Euro, am Wochenende und an Feiertagen 14 Euro.

Die Betreiber der Segelschule am Nordufer lassen ihre Boote bereits ab morgen zu Wasser - täglich von 11 bis 18 Uhr. Auch die Üstra-Flotte sticht wieder in See. Von 11 bis 17 Uhr drehen die Schiffe wieder ihre Runde vom Nordufer aus. Wer mitfahren will, zahlt 7 Euro (ermäßigt ab 4 Euro).

Gerko Naumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Am 8. und 9. Juli wird Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva heiraten. Nicht auf der Marienburg in Pattensen, wo sein Vater 1981 geheiratet hat, sondern in der Marktkirche. Kenner gehen davon aus, dass sie voll sein wird mit Ehrengästen. Etliche gekrönte Häupter aus Europas Hochadel werden erwartet. Auf unserer Themenseite halten wir Sie stets auf dem Laufenden.

Auch die Präriehunde haben Nachwuchs

Am 23. Mai haben auch die Präriehunde im Zoo Hannover ihren Nachwuchs mit an die frische Luft genommen.