Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Vorsicht, heute droht Glatteis
Hannover Aus der Stadt Vorsicht, heute droht Glatteis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:57 07.01.2016
Vorsicht! Am Abend kann sich in Hannover und der Region gefährliches Glatteis bilden. Quelle: dpa/Symbolbild
Anzeige
Hannover

Daszinnief arbeitet beim Institut für Wetter- und Klimakommunikation in Hamburg. Er erwartet für die Region Hannover gegen 19 Uhr ein Niederschlagsgebiet aus Südwesten. Erst falle Schnee, der dann später in Regen übergehe. Da der Boden nach dem Dauerfrost noch gefroren ist, drohe "erhebliches Glatteis".

In der Nacht steigen die Temperaturen auf 5 Grad Celsius an, sodass die Glatteisgefahr später nachlasse.

sbü/mak

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die mutmaßliche Misshandlung von Flüchtlingen durch einen Bundespolizisten in Hannover sorgte für Schlagzeilen. Bislang haben die Ermittler die Foltervorwürfe aber nicht nachweisen können. Nun wird auch gegen Kollegen ermittelt, die den Beamten anzeigten.

07.01.2016

Nach einem schweren Unfall ist der Messeschnellweg am Donnerstagvormittag für etwa eine Stunde ab Weidetor in Fahrtrichtung Süden teilweise gesperrt gewesen. Nach Angaben der Polizei ereignete sich dort gegen 10 Uhr etwa 100 Meter vor dem Pferdeturm ein Unfall, bei dem drei Menschen schwer verletzt wurden.

07.01.2016

Wird der Waterlooplatz in den nächsten Jahren umgestaltet? Ein Platz mit gerundeten Kanten, zwei Baumreihen an den Rändern und einer Verkehrsführung um das gestreckte Oval herum - so wird der Waterlooplatz auf einer vertraulichen Planskizze der Stadtverwaltung dargestellt.

Andreas Schinkel 10.01.2016
Anzeige