Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Spätsommer poliert Freibäder-Bilanz auf

Hitzewelle Spätsommer poliert Freibäder-Bilanz auf

Der Spätsommer gibt noch einmal richtig Gas – und das freut auch die Betreiber der Freibäder. Während das Maschseebad und das Strandbad Hemmingen die Saison bereits beendet haben, geht das Freibadvergnügen anderswo in die letzte Runde – und der Andrang ist zur Freude der Badbetreiber groß. Er bessert die Bilanz auf.

Voriger Artikel
Vier Elefantenbabys im Zoo Hannover erwartet
Nächster Artikel
Grundstein für Neubau am Maschsee ist gelegt

Badespaß im Spätsommer: Das schöne Wetter bessert auch die Bilanz vom Volksbad Limmer auf.

Quelle: dpa

Hannover. Die hohen Temperaturen der vergangenen Tage haben die bislang eher mäßigen Besucherzahlen der Freibäder in Niedersachsen und Bremen etwas nach oben getrieben. Einzelne Bäder verlängerten die Saison bis Ende der Woche. In Osnabrück bleibt das Außenareal des Nettebads eine Woche länger geöffnet. Derzeit kämen täglich bis zu 2500 Schwimmer, sagte Sprecherin Ann-Katrin Naumceski. "Die retten uns ein bisschen die komplett verhagelten Tage."

Hitzefrei im September - wann gibt es das schon mal in Hannover? Viele nutzen den frühen Schulschluss am Dienstag für einen Freibadbesuch.

Zur Bildergalerie

An Spitzenwerte von bis zu 5000 Besucher täglich sei aber nicht mehr zu denken. Es bleibe eine bescheidene Saison, denn die Kinder müssten wieder in die Schule, sagte Naumceski. Auch in Bremen hat sich der Betreiber bei der Saisonverlängerung für die Freizeitbäder mit Innen- und Außenbereich entschieden. "Bei den Kombibädern haben wir den Luxus, dass die Schwimmer schnell in die Halle wechseln können", sagte die Sprecherin der Bremer Bäder, Laura Schmitt. Nachts kühle das Wasser stark ab. Daher werde am Freitag definitiv Schluss sein.

Auch in Braunschweig können sich die Schwimmer in einem der drei Freibäder länger als geplant abkühlen. Der Andrang sei so groß, dass das Freibad Bürgerpark gar nicht schließen könne, sagte eine Sprecherin. In Göttingen bleibt mit dem Naturerlebnisbad Grone ebenfalls nur ein Bad über die geplante Schließung hinaus bis Sonntag geöffnet. Die Bäder in Hannover laden ganz regulär noch bis Sonntag zum Schwimmen ein.

lni/r

Die Freibäder in Hannover haben noch auf

Das Ricklinger Bad begrüßt seine Gäste noch bis Sonntag. Das Annabad in Kleefeld geht sogar in die Verlängerung. Obwohl das Bad bereits Saisonabschluss feierte, entschied man sich für eine Verlängerung bis zum 3. Oktober, erklärt Leiter Thomas Olenik erfreut. Das Volkbad in Limmer hat in jedem Fall bis einschließlich 14. September geöffnet. Auch die städtischen Bäder in der List und Misburg denken über eine Verlängerung nach. “Noch ist aber nichts entschieden“, sagt Stadtsprecher Udo Möller. Insgesamt ziehen die Betreiber eine positive Saisonbilanz.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Die Mega 90er-Party in der TUI-Arena

Fun Factory, Captain Hollywood Projekt oder Culture Beat: Bei der Mega 90er-Party haben die Musikgrößen der Neunziger in der TUI-Arena die gute alte Zeit wieder aufleben lassen. Und das Publikum feierte ungenierte zu den Beats seiner Jugend.