Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Wasserschaden in Flüchtlingsunterkunft

Ehemaliges Maritim-Hotel Wasserschaden in Flüchtlingsunterkunft

Ein Defekt an der Sprinkleranlage des ehemaligen Maritim-Hotels hat dazu geführt, dass drei Stockwerke des als Flüchtlingsunterkunft genutzten Gebäudes nun von einem Wasserschaden betroffen sind. Nach Informationen der Feuerwehr sind die Räume auf den betroffenen Etagen aber weiterhin bewohnbar.

Voriger Artikel
Erdogan-Anhänger fordern 
Boykott von Geschäften
Nächster Artikel
Das müssen Sie zur Bombenräumung wissen

Im ehemaligen Maritim-Hotel, das als Flüchtlingsunterkunft genutzt wird, gab es einen Wasserschaden.

Quelle: Nigel Treblin (Archiv)

Hannover. Am Sonnabendvormittag war die Sprinkleranlage in dem ehemaligen Hotel am Friedrichswall wegen eines technischen Defekts plötzlich angesprungen, obwohl es kein Feuer gab. „Bis wir vor Ort waren und den Zufluss abdrehen konnten, verteilte sich das Wasser auf insgesamt drei Stockwerken“, sagte Feuerwehrsprecher Hartmut Meyer. Nachdem die Einsatzkräfte das Wasser abgedreht und die betroffenen Stellen trockengelegt hatten, konnten die Bewohner wieder in das Gebäude zurückkehren. Über die Höhe des entstandenen Schaden konnte noch keine Aussage getroffen werden.

jki

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.