Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Waterlooplatz wird für Wohncontainer vorbereitet

Flüchtlingsunterbringung Waterlooplatz wird für Wohncontainer vorbereitet

Der Waterlooplatz als Standort für eine Unterkunft war im Rat umstritten. Nun rollen die Bagger über das Areal und bereiten den Standort für die Wohncontainer vor. Im Sommer soll die Unterkunft in Betrieb genommen werden.

Voriger Artikel
Ärzte drohen mit Boykott des Klinikums
Nächster Artikel
Versuchte Vergewaltigung: Wer kennt diesen Mann?

Bagger richten den Platz südlich der Waterloosäule für den Aufbau der Flüchtlingscontainer her.

Quelle: Kutter

Hannover. Bagger wühlen im Erdreich südlich der Waterloosäule gegenüber der ehemaligen Bezirksregierung. Auf dem Areal sollen Wohncontainer für rund 120 Flüchtlinge aufgestellt werden. Im Sommer soll die provisorische Unterkunft auf dem zentralen Platz in der Innenstadt in Betrieb genommen werden. „Zu den Vorbereitungen gehören unter anderem Bodenarbeiten, das Legen von Fundamenten und Leitungsarbeiten“, sagt Stadtsprecher Dennis Dix auf Nachfrage der HAZ.

Der Waterlooplatz als Standort für eine Unterkunft war im Rat umstritten. Nun rollen die Bagger über das Areal und bereiten den Standort für die Wohncontainer vor.

Zur Bildergalerie

Der Waterlooplatz als Standort für eine Unterkunft war im Rat umstritten. In der SPD-Fraktion hielten einige den Platz, an dem stark frequentierte Verkehrsachsen entlangführen, für ungeeignet. Flüchtlinge lebten dort wie auf dem Präsentierteller. Auch aus Sicherheitsgründen sei der Ort nicht zu empfehlen, schließlich zögen dort bei 96-Heimspielen etliche Fußballfans entlang. CDU und FDP teilten die Argumente. Am Ende fand sich aber im Verwaltungsausschuss eine Mehrheit.

Es werden nicht die letzten Container auf dem Platz sein. Die Stadt errichtet in den nächste Monaten eine provisorische Kita im Norden des Waterlooplatzes.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Die Mega 90er-Party in der TUI-Arena

Fun Factory, Captain Hollywood Projekt oder Culture Beat: Bei der Mega 90er-Party haben die Musikgrößen der Neunziger in der TUI-Arena die gute alte Zeit wieder aufleben lassen. Und das Publikum feierte ungenierte zu den Beats seiner Jugend.