Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Ernst August und Ekaterina sind verheiratet

Welfenhochzeit Ernst August und Ekaterina sind verheiratet

Andrang zur standesamtlichen Welfenhochzeit: Viele Medienvertreter und auch einige Schaulustige haben am Donnerstag am Neuen Rathaus in Hannover gewartet, um einen Blick auf Prinz Ernst August von Hannover junior und Ekaterina Malysheva zu erhaschen. Das Paar ist nun offiziell ein Ehepaar. Am Sonnabend wird kirchlich geheiratet.

Voriger Artikel
Schausteller und Besucher ziehen Zwischenbilanz
Nächster Artikel
Sanierung maroder Gebäude ist ausgeschlossen

Oberbürgermeister Stefan Schostok hat die Zeremonie vollzogen. Nun sind Ernst August von Hannover (33) und seine Braut Ekaterina (31) offiziell ein Ehepaar.

Quelle: HAZ/Dröse

Sie trägt ein cremefarbenes Kleid, glänzend und mit Trompetenärmeln. Schlicht und doch gediegen. Ein angemessen eleganter Dress für eine Modedesignerin. Entworfen hat das Kleid ihre Freundin, die libanesische Designerin Sandra Mansour (33), die auch das Brautkleid für die kirchliche Trauung am Sonnabend designt hat.

Am Donnerstag fand die standesamtliche Trauung von Ernst August Erbprinz von Hannover und Ekaterina Malysheva statt.

Zur Bildergalerie

Ein Hauch von High Society weht durchs Rathaus, als die Hochzeitsgesellschaft um Ernst August von Hannover (33) und seine Braut Ekaterina (31) in der Ratsstube verschwindet. Kamerateams haben gefilmt, wie der Phaeton mit den abgedunkelten Scheiben in der rückwärtigen Einfahrt des Rathauses verschwand. Es ist eine kleine, aber illustre Runde von etwa 30 Personen, die dabei ist, als Oberbürgermeister Stefan Schostok das prominente Paar traut – die Eheschließung soll ausdrücklich im Familienkreis über die Bühne gehen.

Feier im Familienkreis

Als Trauzeugen fungieren Dina Amer, eine Freundin der Braut, Julio Santodomingo, ein Freund der beiden, sowie Christian Prinz von Hannover (32): Der Bruder des Bräutigams will seinerseits bald die aus Peru stammende Alessandra de Osma (25) heiraten.

Mit dabei ist außerdem Alexandra, die Halbschwester der Welfenprinzen, die 17-jährige Tochter von Ernst August senior und der monegassischen Prinzessin Caroline. Diese ist selbst nicht ins Rathaus gekommen – dafür aber Chantal von Hannover, die Mutter des Erbprinzen, die sich gemeinsam mit einem Londoner Wedding-Planer auch um die Organisation der Feier gekümmert hat.

Von links: Oberbürgermeister Stefan Schostok, Christian Prinz von Hannover (Trauzeuge), die Braut Ekaterina Malysheva, Bräutigam Ernst August Erbprinz von Hannover, Dina Amer (Trauzeuge) und Julio Santodomingo (Trauzeuge).

Quelle: HAZ/Dröse

Aus Monaco sind außerdem die Stiefgeschwister des Erbprinzen nach Hannover gekommen: Durch die Hochzeit seines Vaters mit Caroline von Monaco hat Ernst August die Stiefgeschwister Kinder Andrea, Charlotte und Pierre Casiraghi bekommen. Und dann sind da natürlich die Familie der Braut und einige Freundinnen aus London.

Das Rathaus ist öffentlich zugänglich, es gibt keine Einlasskontrollen. Stattdessen ein paar dezente Flatterbände, um die Schaulustigen fernzuhalten – deren Anzahl sich allerdings in Grenzen hält. Ein paar Besucher sind allerdings gekommen, um einen Blick auf die prominenten Gäste zu erhaschen – doch sie werden enttäuscht. Die Ratsstube ist mit Blickwänden versperrt, das Paar zeigt sich nicht.

Welfenhochzeit

Alle Artikel und Fotos zur Welfenhochzeit finden sie auf unserer   Themenseite.

Oberbürgermeister Schostok traut das Paar

Oberbürgermeister Stefan Schostok vollzieht die Zeremonie auf Englisch. Erst vor Kurzem hat er einen Lehrgang absolviert, um überhaupt Trauungen durchführen zu dürfen – zur Sicherheit steht bei seiner Premiere eine erfahrene Standesbeamtin auf seiner Seite.

Nicht im Rathaus gesehen wurde Ernst August senior – das Verhältnis zu seinem Sohn ist angespannt, der 63-Jährige versagte der Ehe seinen Segen und forderte in der vergangenen Woche öffentlich Schenkungen von seinem Sohn zurück, darunter die Marienburg.

Schostok spricht den Bräutigam protokollgemäß stets als „Prinz Hannover“ an. Dessen Nachname ist sehr lang – und Ekaterina heißt nun „Prinzessin von Hannover Herzogin zu Braunschweig und Lüneburg Königliche Prinzessin von Großbritannien und Irland“ .

Nach der Zeremonie im Rathaus fahren das Paar und seine Gäste zu einem Mittagessen ins Fürstenhaus nach Herrenhausen, das den Welfen gehört. Die kirchliche Trauung wird am Sonnabend um 12 Uhr in der Marktkirche über die Bühne gehen – allerdings sind zum Gottesdienst nur geladene Gäste zugelassen.

Alle Ereignisse rund um die Trauung zum Nachlesen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Wahlkampf-Endspurt in Hannover

Mit Rosen oder Sonnenblumen, Keksen und Flugblättern präsentieren sich SPD, CDU, die Grünen, Linke, FDP und AfD am Sonnabend in der Innenstadt.