Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Masala-Vorverkauf hat begonnen
Hannover Aus der Stadt Masala-Vorverkauf hat begonnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:06 22.02.2017
Von Uwe Janssen
Am 13. Mai live im Pavillon: Salif Keita aus Mali. Foto: privat
Hannover

Vom 12. bis 21. Mai werden Künstler aus 16 Nationen in und um Hannover auftreten. Der Vorverkauf hat bereits begonnen.

Dabei sind Stars wie der 67-jährige Sänger Salif Keita aus Mali (13. Mai im Raschplatz-Pavillon) oder der kubanische Pianist Omar Sosa, der zusammen mit der NDR-Big-Band am 18. Mai im Pavillon auftreten wird. Es gibt aber auch jede Menge zu entdecken. Wie die junge Künstlerin Inna Modja, die nicht nur aus dem gleichen Land wie Salif Keita kommt, sondern seine Nachbarin war und in seiner Band gespielt hat. Nun steht sie auf eigenen Beinen, ihre Mischung aus Soul, Afro-Blues und Elektropop präsentiert sie am 20. Mai, ebenfalls im Pavillon.

In der Region ist das Festival wieder an ausgesuchten besonderen Orten zu Gast: Die Kornbrennerei Warnecke in Bredenbeck gehört dazu (mit Delgres’ Creole-Blues am 17. Mai), Gut Adolphshof in Hämelerwald (14. Mai mit Adesa, Papa Julius & Zion Nexus) oder die St.-Martins-Kirche in Bennigsen (am 15. Mai mit Oana Catalina Chitu aus Rumänien).

Programm: Mehr Infos auf der Internetpräsenz des Masala-Festivals.

Aus der Stadt Kommentar zur Erinnerungsort-Debatte - Warum Hannover keine neue Gedenkstätte braucht

Die Stadt Hannover will in der früheren Volkshochschule einen Lernort zur NS-Zeit einrichten – aber ist das eigentlich nötig? Nein, meint HAZ-Redakteur Simon Benne. Denn es gibt längst einen solchen Ort.

Simon Benne 25.02.2017

Wenn am kommenden Sonnabend bis zu 95.000 Karnevalsbegeisterte durch Hannover ziehen, will die Polizei deutlich präsenter sein als in den Vorjahren. Auch mit Maschinenpistolen bewaffnete Beamte sollen dann an der Strecke stehen.

22.02.2017

Eine defekte Oberleitung hat am Morgen die Stadtbahnen auf der Linie 6 ausgebremst. Der Verkehr zwischen Freundallee und Kronsberg war für mehr als eine Stunde unterbrochen. Seit kurz vor 8 Uhr fahren die Bahnen wieder.

22.02.2017