Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Wem gehören die 6700 Wodka-Flaschen?
Hannover Aus der Stadt Wem gehören die 6700 Wodka-Flaschen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 19.10.2015
Von Tobias Morchner
Die Polizei beschlagnahmte in Sahlkamp rund 6000 Flaschen Wodka. Quelle: Elsner
Anzeige
Hannover

"Die Ermittlungen richten sich immer noch gegen Unbekannt", sagt Zollsprecher Axel Harries. Die Recherchen der Zollfahnder haben aber ergeben, dass die gesamte Produktion dieser Wodka-Marke als bedenklich eingestuft werden muss. "Zwar gibt es Flaschen, die in Ordnung sind, es gibt aber auch Flaschen die gesundheitsschädlichen Methylalkohol enthalten, oder zum Teil auch vergällten Alkohol", sagt der Zollfahnder. Da die Brennerei Bärenkrone, die den Wodka hergestellt hat, nach Angaben der Behörde nie eine ordentliche Dokumentation ihrer Produkte geführt habe, die einzelnen Flaschen und Chargen also nicht nummeriert sind, wird der sichergestellte Wodka vernichtet.

Zur Galerie
Mit Hilfe der Feuerwehr Hannover hat die Polizei in Sahlkamp 6000 Flaschen Wodka beschlagnahmt. Die Kisten waren in einer Garage untergebracht. 

"Wir können schließlich nicht jede einzelne Flasche überprüfen", sagt Harries. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Verstößen gegen das Lebensmittelgesetz. Der Zoll wegen eines entstandenen Steuerschadens in Höhe von mindestens 25.000 Euro, da der Wodka nicht versteuert worden war.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das gleiche Bild wie am Donnerstag: Auch am Freitag brauchten Autofahrer viel Geduld im Feierabendverkehr. Zahlreiche Staus in der Innenstadt und auf den Schnellwegen sowie der Autobahn verzögerten die Heimfahrt. Nach einem Unfall in Stöcken standen zudem die Stadtbahnlinien 4 und 5 still.

16.10.2015
Aus der Stadt Ballett, Krökelturnier und Film-Perlen - Wohin am Wochenende?

80 Ballettschüler und drei Profis zeigen den „Nussknacker“ im Theater am Aegi, ein Krökelturnier im Kickertreff an der Helmkestraße, Film-Perlen im Kommunalen Kino und ein Inklusions-Konzert. Das sind die HAZ-Veranstaltungstipps für das Wochenende.

Uwe Kranz 16.10.2015

Das Jobcenter der Region Hannover erhält im kommenden Jahr mehr Personal und auch mehr Geld. Grund ist unter anderem der Zustrom an Flüchtlingen. Geschäftsführer Michael Stier betont, dass einheimische Langzeitarbeitslose nicht unter der besonderen Situation leiden dürften.

Bernd Haase 19.10.2015
Anzeige