Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Wer erkennt diesen Kreditkarten-Betrüger?
Hannover Aus der Stadt Wer erkennt diesen Kreditkarten-Betrüger?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:46 25.10.2017
   Quelle: dpa/Polizei
Anzeige
Hannover

  Mit Bildern aus einer Überwachungskamera eines Schuhgeschäfts an der Georgstraße (Mitte) fahndet die Polizei nach einem unbekannten Mann. Er wird verdächtigt, mit einer gestohlenen Kreditkarten für 435 Euro in dem Schuhgeschäft eingekauft zu haben. Die Kreditkarte war zuvor aus einem aufgebrochenen Auto an der Leinstraße entwendet worden. 

  Bisherigen Ermittlungen zufolge hatte der Geschädigte seinen Mietwagen VW Passat am 23. Juni dort am späten Nachmittag auf einem Hinterhof geparkt. Am Abend entdeckte er die eingeschlagene Scheibe am Fahrzeug.

Der Mann ließ daraufhin die Kreditkarte sperren. Dem Geschädigten wurde daraufhin mitgeteilt , dass mit der Karte gegen 20 Uhr bereits zweimal für in einem Schuhgeschäft an der Georgstraße eingekauft worden war.

  Im Zuge der Ermittlungen wegen Betruges konnte die Polizei aus der Überwachungskamera des Geschäfts zwei Bilder des Unbekannten sichern, der mutmaßlich mit der Kreditkarte eingekauft hatte und möglicherweise auch für den Pkw-Aufbruch verantwortlich ist.

  Mit diesen Bildern fahndet die Polizei jetzt öffentlich nach dem Mann und bittet um Hinweise, die an den Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 zu richten sind.

Von r.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sonne, Mond und Sterne: Im November ist Hauptsaison für Laternenumzüge. Und das nicht nur zu St. Martin, am 11. November. In allen Stadtteilen finden Laternenumzüge statt, mit und ohne musikalische Begleitung. Wir haben für Sie alle Termine zusammengestellt, übersichtlich sortiert nach Stadtteil oder Datum.

12.11.2017

Die Anzahl der Hinweise aus der Bevölkerung auf mögliche Gefährdungen von Kindern oder Jugendlichen steigt. Demzufolge steigt auch die Anzahl der sogenannten  Gefährdungseinschätzungen. 210 Mädchen oder Jungen wurden 2016 wegen Kindeswohlgefährdung aus ihren Familien geholt

28.10.2017

Einbrecher gehen immer dreister vor. Eine neue Masche in der Region Hannover: Täter öffnen Kunststofffenster mit einem Küchenutensil, dem Flambierbrenner. Die Polizei registriert bisher schon 22 Taten in Hannover und Umland.

Tobias Morchner 28.10.2017
Anzeige