Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Wer ist eigentlich Prinz Ernst August?

Porträt des Welfenprinzen Wer ist eigentlich Prinz Ernst August?

Bei seinen ersten Auftritten in Hannover wirkte er ein wenig abwesend, aber nie arrogant. Jetzt will Welfenprinz Ernst August heiraten - inklusive kirchlicher Trauung und Kutschfahrt. Zeit, den Erbprinzen mal etwas genauer kennenzulernen. Ein Porträt.

Voriger Artikel
Franziska Müller gewinnt Modepreis Hannover 2017
Nächster Artikel
Das waren die Highlights beim Schützenausmarsch

Der Erbprinz Ernst August von Hannover musste sich an das Medieninteresse an seiner Person erst gewöhnen.

Quelle: Sebastian Gollnow/dpa

Hannover. Am Anfang tauchte er in Hannover mal beim Kleinen Fest im Großen Garten, mal im Karneval auf. Etwas später marschierte er dann beim traditionellen Schützenausmarsch mit. Die Schützen haben eine besondere Verbindung zu den Welfen. Scheu und etwas ungelenk wirkte der Welfenprinz Ernst August damals noch. Beim Richtfest für das wiederaufgebaute Schloss Herrenhausen war der damalige Schlossverwalter der Marienburg an der Seite von Ernst August Andreas Philipp Constantin Maximilian Rolf Stephan Ludwig Rudolph von Hannover, wie sein vollständige Name ist.

Schüchterner Beginn im Blitzlichtgewitter

Anfangs schienen Sprachbarrieren seine Schüchternheit noch zu befördern. Englisch ist die Muttersprache des in Hildesheim geborenen ältesten Sohnes des mittlerweile völlig zurückgezogen lebenden Ernst August von Hannover senior (63), doch er spricht auch Deutsch. Bei seinen ersten offiziellen Besuchen übernachtete Ernst August junior anfangs im Fürstenhaus in den Herrenhäuser Gärten, das neben dem Mausoleum der Adelsfamilie noch im Privatbesitz ist. Die prächtigen Gärten gehören längst der Stadt Hannover. Der 33-Jährige ist zurückhaltend und scheint sich im Blitzlichtgewitter nicht wohl zu fühlen.

Ernst August von Hannover heiratet

Alles Wichtige zur Welfenhochzeit erfahren Sie auf unserer Themenseite.

Adel verpflichtet

Andererseits fühlt er als ältester Sohn wohl eine Verpflichtung, das Erbe der Welfen weiterzuführen und einen Platz in der Stadt einzunehmen - obwohl der Adel vor fast hundert Jahren in Deutschland abgeschafft wurde. Einen Schlossverwalter gibt es auf dem Familiensitz der Welfen - der Marienburg - nicht mehr. Um das Geschäftliche kümmert sich Ernst August selbst. Der Sohn Ernst August seniors aus erster Ehe mit der Schweizer Millionärstochter Chantal Hochuli interessiert sich zudem für Geschichte und stellt sich auch unbequemen Themen. Nach Ausstrahlung einer NDR-Dokumentation über die "dunklen Geschäfte der Welfen" in der Nazi-Zeit hat er dem niedersächsischen Landesarchiv mehr als 3200 Akten zu Forschungszwecken überlassen. Auch wirtschaftliche Zusammenhänge interessieren den 33-Jährigen. Er betonte bei zahlreichen Auftritten die finanzielle Last, die Marienburg ohne staatliche Unterstützung zu verwalten. In London arbeitete er zudem jahrelang als Investmentbanker.

Taufe Erbprinz Ernst-August von Hannover auf der Marienburg: Der erstgeborene Sohn von Prinz Ernst-August von Hannover (r.) und Ehefrau Chantal wurde 1983 in der Kapelle des Schlosses getauft. 

Zur Bildergalerie

"Sympathisch und bescheiden"

Im Umgang mit den Medien ist Ernst August äußerst zurückhaltend - bei der Eröffnung der Ausstellung "Der Weg zur Krone" 2014 auf der Marienburg wurde er einmal fast wütend - als er wiederholt vor laufender Kamera auf seinen Vater angesprochen wurde. Zu dessen Gesundheitszustand und zu ihrem Verhältnis schweigt er eisern. Der Welfenprinz wirkt ansonsten bodenständig, keinesfalls arrogant. Das bestätigt auch Hannovers Oberbürgermeister: Stefan Schostok hat Ernst August schon vor Jahren kennengelernt. Er habe auf ihn von Anfang an äußerst "sympathisch und bescheiden" gewirkt. Man könne sich auch gut mit ihm unterhalten - über normale Themen von Geschichte über die Schönheit Hannovers bis hin zum Schützenfest. Wenn Ernst August Ministerpräsident Stephan Weil trifft, geht es häufig um Fußball. Der Prinz ist Anhänger des FC Fulham und kickte schon selbst bei einem Benefizturnier in der Nähe von Hannover.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Picknick im Hinüberschen Garten

Zum 250. Jubiläum des Hinüberschen Gartens haben die Freimaurer zu einem Picknick eingeladen.