Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Wer sichert den maroden Expo-Pavillon?
Hannover Aus der Stadt Wer sichert den maroden Expo-Pavillon?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:40 14.06.2016
Von Michael Zgoll
Der ausgebrannte Iglu auf dem Dach ist ebenso gut zu erkennen wie der lückenhafte Bohlenbelag. Quelle: Julian Stratenschulte
Anzeige
Hannover

Was tun mit dem niederländischen Ex-Expo-Pavillon? Bei der Weltausstellung war er nicht nur ein Blickfänger, sondern selbst ein herausgehobener Aussichtspunkt. Jetzt zeigen neue Bilder - aufgenommen mit einer an eine Drohne montierten Kamera – eindrucksvoll, dass von den einstigen „gestapelten Landschaften“ kaum mehr als Ruine geblieben ist.

Der Holländische Pavillon auf dem früheren Expo-Gelände - aufgenommen aus der Luft.

Ein durchaus gefährlicher Ort. Der ausgebrannte Iglu auf dem Dach ist ebenso gut zu erkennen wie der lückenhafte Bohlenbelag. Die Verwaltung hat den Eigentümer aufgefordert, das Gebäude „unverzüglich“ gegen den Zutritt Unbefugter zu sichern - es sei Gefahr im Verzug. Das Warten geht weiter.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unterschiedliche Standards bei Fachkräften, Pflichten und Finanzierung: Bei der Anhörung des Jugendhilfe- und Bildungsausschusses ist über eine bessere Verzahnung von Ganztagsgrundschulen und Horten in Hannover sowie die Einbindung der Kooperationspartner diskutiert worden. Denn das scheint nicht so einfach zu sein, wie sich einige Beteiligte das vorstellen. 

Saskia Döhner 17.06.2016

In "HAZ live" finden Sie die Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen auf einen Blick. Heute: Udo Lindenberg gibt das erste von zwei Konzerten in Hannover, der Aufsichtsrat der Nord/LB berät über die Aufstockung des Anteils an der Bremer Landesbank und Oberstufenschüler diskutieren über Leibniz.

14.06.2016

Er fälschte TÜV-Plaketten und klebte Computer-Ausdrucke auf Nummernschilder seiner Schrottwagen: Der Chef der Bürgerwehr „Wir schützen und helfen Hannover“, Tobias H., ist wegen Urkundenfälschung zu einer Haftstrafe von drei Monaten ohne Bewährung verurteilt worden. Die „Bürgerwehr“ ist also das nächste halbe Jahr führerlos.

Tobias Morchner 17.06.2016
Anzeige