Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Kommt der Winter zurück nach Hannover?
Hannover Aus der Stadt Kommt der Winter zurück nach Hannover?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 12.03.2018
Am Wochenende droht ein erneuter Kälteeinbruch. Die Temperaturen könnten auch tagsüber unter dem Gefrierpunkt bleiben.  Quelle: HAZ/dpa/Montage
Hannover

  Das Wetter am vergangenen Wochenende versprach den Frühling einzuläuten: Zwar war der Himmel über Hannover bewölkt, doch die Temperaturen stiegen auf zuletzt ungewohnte Höhen. Überall zog es Jogger, Spaziergänger, Familien und viele weitere Stadt- und Umlandbewohner ins Freie. Im Zoo und in den Herrenhäuser Gärten gab es einen Besucheransturm. 

Doch wer die Winterjacke schon im Schrank verstaut hat, sollte sie nochmal rausholen. Denn Meteorologen warnen vor einem Kälteeinbruch am kommenden Wochenende. Dann könnten nur noch Temperaturen um 0 Grad erreicht werden. 

Laut Deutschem Wetterdienst (DWD) sind am Dienstag in der Region Hannover 10 Grad zu erwarten. Dabei weht der Wind schwach aus südwestlicher Richtung und es gibt immer wieder Regenschauer. Am Mittwoch soll die Temperatur nur noch auf maximal 7 Grad steigen. Am Donnerstag sollen in der Region nochmal 9 Grad erreicht werden und überwiegend die Sonne scheinen, bevor dann am Sonnabend die Kälte zurückkehrt. 

Die Sonne scheint. Hier können Sie den goldenen Herbst in Hannover genießen.

Dann erwarten mehrere Wetterdienste für Hannover nur noch Temperaturen um den Gefrierpunkt. Der Tageshöchstwert sollen zwischen 0 und 4 Grad liegen. Dabei soll es nur leicht bewölkt sein, die Regenwahrscheinlichkeit ist derzeit gering. Doch ein lebhafter Wind könnte die Temperaturen sich noch eisiger anfühlen lassen und trotz Märzsonne für Dauerfrost sorgen. Auch am Sonntag soll der „Märzwinter“ über Deutschland bleiben. Dann werden Temperaturen zwischen Minus 3 und 2 Grad erwartet – für diese Jahreszeit deutlich zu kalt. 

„Kaltlufteinbrüche im März, aber auch im April sind nichts Ungewöhnliches und genau eine solche deutliche Abkühlung scheint sich nun für das kommende Wochenende anzudeuten“, sagt Diplom-Meteorologe Dominik Jung. „Ob das nur eine Eintagsfliege ist oder ob sich die Kaltluft gleich für mehrere Tage festsetzen kann, muss sich noch zeigen.“ 

Von jsp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am heutigen Montag sollte es bei einem HAZ-Forum um die Frage gehen: „Warum hat mein Arzt immer weniger Zeit für mich?“ Doch diese Veranstaltung entfällt kurzfristig. Gleich mehrere Teilnehmerinnen sind erkrankt.

12.03.2018

Bund, Land und Arbeitsagentur haben ein gemeinsames Konzept für die Berufsorientierung an den Schulen beschlossen. Mit einem praktischen Beispiel ist sie im Hölty-Gymnasium Wunstorf vorgestellt worden.

15.03.2018
Aus der Stadt Stadtspaziergang - Der Regionaldiplomat

Stadtspaziergang: 22 Jahre lang war Prof. Axel Priebs Umweltdezernent – erst beim Landkreis, dann bei der Region Hannover. Ein Gespräch über Müll, radioaktive Altlasten – und darüber, was ein funktionierendes Dorf ausmacht.

15.03.2018