Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Ist das schon Frühling oder noch Herbst?

Kein Winter in Hannover in Sicht Ist das schon Frühling oder noch Herbst?

Der Winter lässt auf sich warten: Wo vor einigen Wochen mit dem ersten Schnee die Hoffnung auf weiße Weihnachten stieg, gibt es nun mildes Wetter. Und das will sich nicht verabschieden. Im Gegenteil: Es wird sogar noch wärmer.

Voriger Artikel
Das war der Morgen am 15. Dezember
Nächster Artikel
Türchen öffnen, Opel Karl gewinnen

Schneeflocken? Nein, Kirschblüten: Ein Baum an der Hildesheimer Straße nahe dem Eintracht-Sportplatz.

Quelle: Rainer Surrey

Hannover. Das milde Wetter will sich nicht verabschieden: Ab Donnerstag soll das Thermometer in Hannover sogar wieder auf 12 oder 13 Grad steigen. Norbert Kummerfeld, Vogelexperte an der Tierärztlichen Hochschule (TiHo), erstaunt das nicht: „Das Verhalten der Tiere passt wunderbar zu den Wetterprognosen. In den nächsten zwei bis drei Wochen kommt der Winter noch nicht.“ In einem normalen Winter wären längst Saatkrähen aus dem Osten hier eingeflogen, dafür Gänse nach Süden gezogen. „Die machen aber gar keine Anstalten, Reisevorbereitungen zu treffen.“ Weil Gräser sprießen, Käfer und andere Insekten unterwegs sind, finden auch Meisen, Amseln und Grünfinken weiter genügend Futter. „Für die Vögel ist das gut, denn sie sparen Energie.“

Mit etwas Glück könnte der bisher milde Winter sogar die Zahl der Mücken verringern. „Da Tiere, die sich von Mücken, ihren Eiern und Larven ernähren, bei warmer Witterung aktiver sind, dürfte es im Frühjahr weniger Mücken geben“, erklärt Armin Blöchl vom TiHo-Institut für Tierökologie und Zellbiologie. Frost schade den Mücken dagegen nicht, da die befruchteten Weibchen an geschützten Stellen überwintern.

Kurze Kälte und dann frühlingshafte Temperaturen verleiten bereits Frühblüher wie die Schlüsselblume zur Blüte. Doch vor allem verlängern viele Pflanzen ihre Herbstblüte. In Vorgärten und auch im Berggarten zeigen Zierkirsche und Duftschneeball besonders üppige Blüten. „Ungewöhnlich ist das nicht. Dafür werden sich im Frühjahr etwas weniger Knospen öffnen“, sagt Anke Seegert, stellvertretende Direktorin der Herrenhäuser Gärten.

Manche Allergiker klagen bereits über heftigen Heuschnupfen. „Haselpollen gibt es hier eigentlich noch nicht, sie könnten aber mit der Luft hergetragen werden“, sagt Hausarzt Helmut Beermann. In seiner Praxis behandelt er viele Patienten mit Durchfall- und Erkältungskrankheiten - die Viren verbreiten sich bei milden Temperaturen stark. „Schon der Besuch einer Turnhalle reicht aus. Ein Torwart kann den anderen durch ein Niesen anstecken.“ Und falls der Winter doch noch kommt: Abfallentsorger Aha ist mit 6000 Tonnen Salz, 3000 Tonnen Split und 1000 Tonnen Sand gerüstet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Design-Weihnachtsmarkt im Sofaloft

Im Möbelhaus Sofaloft an der Jordanstraße wurde es am Sonnabend weihnachtlich. Beim Design-Weihnachtsmarkt stellten Künstler ihre Design- und Geschenkideen aus.