Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Wetterdienst warnt vor Starkregen in Hannover

Schwerpunkt in der Nacht zu Dienstag Wetterdienst warnt vor Starkregen in Hannover

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor Dauerregen in der Region Hannover. Mit den extremen Niederschlägen sei von Montagabend bis Dienstagmorgen, 6 Uhr, zu rechnen. Teilweise werde die Schwelle zu einem Unwetter überschritten.

Voriger Artikel
Region will flächendeckende Familienberatung
Nächster Artikel
Fall Bernd M. bleibt weiter rätselhaft
Quelle: dpa/DWD (Montage)

Hannover. "Am Nachmittag und Abend breitet sich Regen vom Emsland ausgehend Richtung Bremen und über die Mitte Niedersachsens nord- bis nordostwärts aus", heißt es in einer Mitteilung des DWD. Von dem extremen Dauerregen ist vor allem die Region Hannover betroffen.

Zwischen Montagabend und Dienstagmorgen, 6 Uhr, werden bis zu 40 Liter Niederschlag pro Quadratmeter und Stunde erwartet. Damit wäre die Schwelle zu einem Unwetter überschritten.

kon

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Briefwechsel zwischen Hannovers Grundschulen und der Queen

Queen Elizabeth ist eine treue Seele. Seit Jahren schon schreibt die britische Monarchin brav Antwortkarten an hannoversche Schulklassen, die ihr zum Geburtstag gratulieren. Oder: Lässt schreiben. Aber immerhin.