Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Wie heiratet Ernst August von Hannover?

Geplante Feier auf der Marienburg Wie heiratet Ernst August von Hannover?

Im kommenden Jahr dürfte die Marienburg zum Schauplatz der wohl glamourösesten Hochzeit des Jahres werden: Ernst August Erbprinz von Hannover hat angekündigt, seine Verlobte Ekaterina Malysheva heiraten zu wollen. Derweil bauen die Schlossherren das Programm im kommenden Jahr aus.

Voriger Artikel
Der Platz neben dem Pavillon soll bebaut werden
Nächster Artikel
Polnische Austauschschüler treffen Flüchtlinge

Vor der Hochzeit haben die beiden Verlobten noch einiges zu klären.

Quelle: Rainer Droese

Pattensen. Die Schlossherren sind zufrieden mit der Saison. „Bis zum Jahresende erwarten wir mehr als 190 000 Besucher“, sagt Ralph Jarrett, der auf der Marienburg fürs Marketing zuständig ist. Das entspreche etwa den Zahlen des Vorjahres. Rund 60 Prozent der Gäste kamen aus einem Umkreis von 100 Kilometern, etwa 15 Prozent aus dem Ausland - darunter viele Chinesen und Japaner: „Die Asiaten haben das Schloss wiederentdeckt“, sagte Jarrett, der die Zahlen gestern bekannt gab.

Auf der Marienburg sind viele Wochenende schon für das erweiterte Programm geplant.

Zur Bildergalerie

Im kommenden Jahr dürfte das Welfenschloss zum Schauplatz der wohl glamourösesten Hochzeit des Jahres werden: Ernst August Erbprinz von Hannover hat angekündigt, seine Verlobte Ekaterina Malysheva „im Sommer 2017 in Niedersachsen“ heiraten zu wollen. Die Party erfordert einen immensen Aufwand in Sachen Protokoll und Sicherheit - schließlich zählen zu den Taufpaten des 33-Jährigen so illustre Persönlichkeiten wie der frühere König Konstantin von Griechenland und der heutige König Felipe von Spanien. Zu den Hochzeitsplänen hält Jarrett sich allerdings bedeckt, das Rätselraten über Gästelisten und den möglichen Termin geht also weiter.

Auf der Marienburg zumindest sind viele Wochenenden im Sommer schon verplant - zumal das Schloss die Zahl der gut angenommenen Open-Air-Events in der kommenden Saison auf neun Veranstaltungen erhöht.

Marsch: Am 14. und 15. Juli geht dort das traditionelle Tattoo mit Marschmusik über die Bühne.

Hörspiel: Live-Hörspiele der Gruppe Lauscherlounge gibt es im illuminierten Hof am 5. August („Dracula“) sowie am Tag darauf („Jack the Ripper“).

Kleines Fest: Der Herrenhausen-Ableger „Best of ,Kleines Fest‘“ - steht vom 30. August bis 3. September gleich fünfmal auf dem Programm. Karten gibt es telefonisch unter (0 50 69) 34 80 00.

„Das Schloss baut seine Stellung als touristischer Leuchtturm stetig aus“, sagt Jarrett. So wird die Sonderausstellung „Der Weg zur Krone“, die seit Mai 2014 schon rund 85 000 Besucher anzog, auch im nächsten Jahr zu sehen sein.

Die Marienburg erweitert ihr Programmangebot 2017. So werden kommende Saison erstmals 15 verschiedene Themen- und Theaterführungen angeboten, eine mehr als bislang: Künftig wird Schauspielerin Tatjana Pohl auch als Kaisertochter Viktoria Luise zu sehen sein und bei einer interaktiven Krimi-Tour durchs Schloss der frühen Fünfzigerjahre bitten. Auch für reguläre Führungen sollen Schlossführerinnen künftig teils in historische Kostüme schlüpfen. Bereits jetzt haben Bibliothek, Rittersaal und Eingangshalle ein neues Beleuchtungskonzept bekommen: Hochzeitsgästen könnte sich das Schloss also buchstäblich im besten Licht präsentieren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Briefwechsel zwischen Hannovers Grundschulen und der Queen

Queen Elizabeth ist eine treue Seele. Seit Jahren schon schreibt die britische Monarchin brav Antwortkarten an hannoversche Schulklassen, die ihr zum Geburtstag gratulieren. Oder: Lässt schreiben. Aber immerhin.