Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Wieder Bomben gefunden

Räumung Wieder Bomben gefunden

Für den 11. Oktober steht die nächste große Bombenräumung an: 17.000 Einwohner im südlichen Langenhagener Stadtgebiet sowie in Vahrenheide müssen ihre Wohnungen an dem Tag verlassen. Auch die Autobahn 2 wird zeitweilig gesperrt, wenn die Spezialisten an insgesamt vier Stellen anrücken.

Voriger Artikel
Fünf weitere Anklagen gegen Bach
Nächster Artikel
Laura geht auf Abschlussfahrt
Quelle: Rainer Dröse (Archiv)

Der Termin wurde nach Angaben der Behörden bewusst in die Herbstferien gelegt.

Angesichts der häufigen Bombenfunde in Hannover wird die CDU-Ratsfraktion aktiv. Die Akzeptanz der Bevölkerung für die meistens sehr kurzfristig eingeleiteten Räumungsmaßnahmen sinke, sagte Ratsherr Jens Seidel am Dienstag. „Die Menschen fragen sich, ob man die Suche nach den Blindgängern nicht systematisch angehen kann.“ Die Stadtverwaltung solle darlegen, wie sie in Kooperation mit Land und Polizei vorgeht, um die Bomben im Erdreich aufzuspüren.

Nach Angaben der für den Kampfmittelbeseitigungsdienst zuständigen Zentralen Polizeidirektion (ZPD) erfolgt die Suche nach den Blindgängern bereits systematisch und auch unabhängig von bevorstehenden Bauprojekten. „Das Flächenräumprogramm in Niedersachsen ist vorbildlich“, sagte ZPD-Sprecher Karsten Wolff am Dienstag. Demnach sind zehn Mitarbeiter des Kampfmittelbeseitigungsdienstes ständig damit beschäftigt, Luftaufnahmen aus dem Zweiten Weltkrieg auszuwerten. Die dafür verwendete Technik sei auf dem neuesten Stand. „Trotzdem können die Experten einige Bomben nicht ausmachen.“ Ein Grund dafür sei die zum Teil sehr schlechte Qualität des historischen Bildmaterials.

von Vivien-Marie Drews und Sven Warnecke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bothfeld/Lahe
Das Gebiet in Bothfeld und Lahe war von 20 Uhr bis kurz nach Mitternacht gesperrt.

Die Fliegerbombe, die am Donnerstag auf einem Gelände in der Straße Riethorst entdeckt worden war, wurde in der Nacht zum Freitag um 0.13 Uhr erfolgreich entschärft. Die Anwohner aus dem evakuierten Gebiet konnten kurze Zeit später in ihre Wohnungen zurückkehren.

mehr
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Das sind die Plätzchen der HAZ-Leser

Einhörner, Nikoläuse und Schneemänner: Die HAZ-Leser waren fleißig und haben Plätzchen gebacken. Und die sehen richtig lecker aus.