Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Wieder ein Porsche gestohlen

Belohnung ausgesetzt Wieder ein Porsche gestohlen

Ein weiterer Unternehmer aus Hannover macht den Diebstahl seines Porsches öffentlich – und setzt eine Belohnung in Höhe von 10.000 Euro für die Wiederbeschaffung aus. Dem Immobilienmakler Jörg Henschel wurde sein Porsche, Modell 964 Jubi Nr. 57, am 16. September in der Calenberger Neustadt gestohlen.

Voriger Artikel
Was war vor 60 Jahren auf dem Faust-Gelände los?
Nächster Artikel
Wohnungsmarkt für Studenten bleibt angespannt

Der Porsche wurde am 16. September in der Calenberger Neustadt gestohlen.

Quelle: privat

Hannover. Kurz nachdem Cinemaxx-Gründer Hans-Joachim Flebbe 25.000 Euro für die Wiederbeschaffung seines Porsche ausgelobt hat, macht nun auch ein anderer Hannoveraner den Diebstahl seines Wagens öffentlich. Jörg Henschel wurde sein Porsche, Modell 964 Jubi Nr. 57, am 16. September in der Calenberger Neustadt gestohlen, auch er hat nun nach Rücksprache mit Flebbe die Belohnung von 10.000 Euro auf 25.000 Euro erhöht.

„Es gibt zwei Szenarien“, erklärt Henschel. „Entweder der Diebstahl war ein Auftrag oder die Diebe wussten nicht, was sie da stehlen, und wollen den Wagen nun ausschlachten.“ Im ersten Fall würde eine so hohe Belohnung die Diebe möglicherweise vom Verkauf abhalten, im zweiten hätten die Täter mehr von der Belohnung als vom Verkauf der Einzelteile. Henschel geht jedoch davon aus, dass die Täter gezielt nach seinem Modell gesucht hätten, von dem es in Europa nur vier Stück gibt. Er hatte ihn über Nacht in der Calenberger Neustadt vor dem evangelischen Gemeindehaus geparkt und war davon ausgegangen, dass in einer Nebenstraße nichts passieren kann. „Vielleicht haben sie einen Peilsender am Auto angebracht, um es zu finden“, mutmaßt Henschel.

Sein Porsche ist der dritte, der dieses Jahr bei der Polizei als gestohlen gemeldet wurde.

isc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

300.000 Kunden am dritten Adventswochenende in der City

Es ist Hochsaison für Geschenkekunden: Etwa 300.000 Menschen strömten allein am Sonnabend in Kaufhäuser und Geschäfte. Wer das erledigt hatte und danach noch zum Weihnachtsmarkt wollte, musste Zeit mitbringen: Zwischen Marktkirche, Holzmarkt und Ballhofplatz war zeitweise kaum Durchkommen.