Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Wild entsorgte Tannenbäume verursachen Extra-Kosten
Hannover Aus der Stadt Wild entsorgte Tannenbäume verursachen Extra-Kosten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:36 26.01.2017
An vielen Sammelstellen, wie hier an der Stadtbahnhaltestelle Alte Heide, wurden nachträglich noch Tannenbäume abgelegt.Foto: Link Quelle: Christian Link
Hannover

„Der Anteil von wild abgelagerten Bäumen blieb im Vergleich zu den Vorjahren weitgehend konstant“, berichtet Unternehmenssprecherin Helene Herich auf Anfrage des Stadt-Anzeigers. „Neu in diesem Jahr ist jedoch, dass aufgegebene Sammelstellen - trotz eindeutiger Beschilderung - weiterhin zum Ablegen der Weihnachtsbäume in Anspruch genommen wurden.“

In einer einmaligen Aktion wird Aha die Sammelstellen in den nächsten Tagen noch ein weiteres Mal abfahren, um die nachträglich abgelegten Bäume einzusammeln. „Die nachträgliche Abholaktion führt leider zu zusätzlichen Kosten, die durch die Gebührenzahler gleichermaßen getragen werden müssen“, sagt Herich.

cli

Kurz nach Beginn der neuen Ratsperiode gibt der Fraktionschef der AfD im Rathaus, der Rechtsanwalt Christoph Wichardt, sein Amt und sein Ratsmandat schon wieder zurück. Der Zeitaufwand sei  "deutlich höher als gedacht", teilte Wichardt mit. Zudem sagte die AfD Niedersachsen ihren Parteitag in Hannover ab.

26.01.2017

Auf dem Messeschnellweg ist auf Höhe Mittelfeld ein Lastwagen bei einem Unfall in den Seitengraben gerutscht und muss mit schwerem Gerät geborgen werden. Es hat sich ein etwa zwei Kilometer langer Stau gebildet, der bis zum Seelhorster Kreuz zurückreicht.

26.01.2017

Die SPD-Ratsfraktion stößt sich am Verzicht auf einen zweiten Personenaufzug an der künftigen Stadtbahnendhaltestelle am Raschplatz. „Beschlüsse zum Bau sind gefasst und umzusetzen“, sagt der baupolitische Sprecher Lars Kelich nach einer Ortsbesichtigung mit der Behindertenbeauftragten Andrea Hammann.

Bernd Haase 26.01.2017