Volltextsuche über das Angebot:

22°/ 8° wolkig

Navigation:
Wie die Lausbuben

Familienfest im Wilhelm-Busch-Museum Wie die Lausbuben

Das Wilhelm-Busch-Museum lädt zum großen Familienfest: Bei der Eröffnungsfeier zu der Ausstellung „Streich auf Streich – 150 Jahre Max und Moritz“ werden Comics wie am Fließband produziert.

Voriger Artikel
Das ist heute in Hannover wichtig
Nächster Artikel
Ein gebrochener Drachenflügel

Zeichnen wie am Fließband: Felix Pestemer erzählt Wilhelm Buschs Geschichte weiter.

Quelle: Hagemann

Hannover. Der Braunschweiger Comiczeichner Felix Pestemer setzt da an, wo Wilhelm Busch den Griffel niedergelegt hat. In der Bildergeschichte von Wilhelm Busch werden Max und Moritz in einer Mühle gemahlen und an die Enten verfüttert. Pestemer zeigt nun, wie es weitergeht. In seiner Fortsetzung treiben Max und Moritz Witwe Bolte, Schneider Böck und Lehrer Lämpel in der Gestalt der Enten vollends in den Wahnsinn.

Das Wilhelm-Busch-Museum hat seine Ausstellung „Streich auf Streich“ mit einem großen Museumsfest eröffnet.

Zur Bildergalerie

Pestemer und sein Kollege Stepan Ueding stehen bei der Eröffnungsfeier zu der Ausstellung „Streich auf Streich – 150 Jahre Max und Moritz“ im Wilhelm-Busch-Museum vor einer Papierrolle, den Filzstift in der Hand: Die beiden produzieren Comics wie am Fließband. „Es ist schon ungewohnt, bei der Arbeit so viele Leute im Rücken zu haben“, sagt Pestemer.

Die zweijährige Ella hatte es bei der Feier allerdings eher auf Luftballonfiguren abgesehen. Sie bekam, wie gewünscht, einen „Prinzessinnenzauberstab“. „Normalerweise sitzen wir im Georgengarten vor dem Museum“, sagt Vater Pablo Sennett. „Max und Moritz haben uns aber endlich einmal ins Innere gelockt.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt

US-Präsident Barack Obama hat am 24. und 25. April 2016 die Landeshauptstadt besucht, um die Hannover Messe gemeinsam mit Bundeskanzlerin Angela Merkel zu eröffnen. Es war das erste Mal, dass ein Präsident der USA die Stadt besuchte. Außer der Eröffnung stand ein Besuch in den Herrenhäuser Gärten auf dem Programm. mehr

So stylt sich Hannover

Wie stylisch kleiden sich die Hannoveraner? Die Modebloggerinnen von GGSisters schauen sich jede Woche für die HAZ in der City und auf Events in der Stadt um.

Sie wollen auch einen kleinen Beitrag leisten, um Flüchtlingen in der Region zu helfen? Dann sind Sie hier genau richtig. Das HAZ-Portal "Hannover hilft" bringt freiwillige Helfer aus der Bevölkerung und die professionellen Hilfsorganisationen zusammen – damit die Hilfe dort ankommt, wo sie benötigt wird. mehr

Anzeige
Junge verunglückt auf Expo-Pavillon

Ein 15 Jahre alter Junge hat sich auf dem holländischen Expo-Pavillon verletzt und musste von der Feuerwehr gerettet werden.