Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Wohin am Wochenende in Hannover?

Ausgehtipps Wohin am Wochenende in Hannover?

Ob Blumenfreund oder Autoliebhaber, ob Surfer oder Wassergymnast, ob Weinkenner oder Klassikgenießer: An diesem Wochenende ist für jeden etwas dabei. Unsere Ausflugstipps für Hannover.

Voriger Artikel
Professor soll 60.000 Euro Schmerzensgeld zahlen
Nächster Artikel
Das ist heute in Hannover wichtig

Kathrin Hasselbring (29) aus der Wedemark ist eine von neun Meisterschülerinnen.

Quelle: Wilk

Floristinnen stellen Abschlussarbeiten vor

Neun Schülerinnen der Floristmeisterschule stellen am Wochenende ihre Abschlussarbeiten aus. Mehrere Wochen waren die jungen Frauen mit der Vorbereitung, Planung und Umsetzung beschäftigt. Am Sonnabend und Sonntag können Besucher die Arbeiten in der Justus-von-Liebig-Schule (Heisterbergallee) bestaunen. Der Eintritt kostet 5 Euro. Jeweils von 10 bis 18 Uhr stehen die Floristinnen für Fragen zu ihren Arbeiten zur Verfügung.

Neun Schülerinnen der Floristmeisterschule an der Justus-von-Liebig-Schule Hannover (JvL) stellen am Wochenende ihre Abschlussarbeiten aus.

Zur Bildergalerie

Pferdestärken-Treff bei Street Mag Show

Deutschlands größte American-Car- und Bike-Show ist an diesem Wochenende zu Gast in Hannover. Bei der „Street Mag Show“ auf dem Schützenplatz ist für jeden Autoliebhaber etwas dabei. Das Gelände ist ab 11 Uhr für Besucher geöffnet. Am Sonnabend schließt der Schützenplatz um 22 Uhr und am Sonntag um 18 Uhr. Kinder bis zwölf Jahre zahlen keinen Eintritt. Für Jugendliche bis 17 Jahre kostet die „Street Mag Show“ 5 Euro und für Erwachsene 9,50 Euro. Familien- und Wochenendtickets sind ebenfalls erhältlich.  Am Sonntagnachmittag prämiert eine Fachjury die besten und schönsten Oldtimer.

Französische Spezialitäten am Steintor

Original französische Genüsse können Besucher noch bis morgen auf dem Platz am Steintor genießen. 14 französische Markthändler bieten dort ihre Waren an. In der Zeit von 10 bis 19 Uhr gibt es unter anderem Flammkuchen frisch aus dem Ofen, luftgetrockneten Schinken, Crémant und Wein, Crêpes sowie Senf aus Dijon. Wer nett fragt, bekommt sicher auch eine Kostprobe angeboten.

Sommerfest im Fössebad mit Aqua-Zumba

Ob Wassergymnastik, Aqua-Zumba oder eine Hüpfburg. Beim Sommerfest im Fössebad (Liepmannstraße) in Linden gibt es am morgigen Sonnabend ein buntes Programm für die ganze Familie. Außerdem stellen sich die Fösse-Vereine vor, es gibt einen Flohmarkt und natürlich Kaffee, Kuchen und Gegrilltes. Der Eintritt zum Sommerfest ist frei.

Gut beraten beim Weinsommer Hannover

Wein wohin man schaut. Auf dem Opernplatz haben bis Sonntag die Winzer das Sagen. Beim Weinsommer Hannover können sich Besucher über rheinland-pfälzische Weine informieren und sie probieren. Los geht es morgen um 13 Uhr und Sonntag um 12 Uhr. Worauf man bei Weinen achten sollte, erfahren Besucher am Sonntag ab 13 Uhr.

Stöbern und entdecken in „Laurins Garten“

Wer sich für historische Wäsche, Vintagekleider und Haute Couture begeistert, kann am morgigen Sonnabend und am Sonntag in „Laurins Garten“ im Ortsteil Isernhagen-Süd (An der Wietze 12) auf Entdeckungsreise gehen. Ilsemarie Lorenz bietet dort jeweils von 11 bis 18 Uhr ihre selbstgefertigten Kleider zum Verkauf an. Das Gartencafé hat an beiden Tagen geöffnet.

Mit Paddelbooten unterwegs auf der Leine

Die Organisatoren der „Leinewelle“ haben sich für morgen etwas Besonderes überlegt. Sie wollen mit möglichst vielen Teilnehmern in Kanus die Leine entlang paddeln. Treffpunkt ist um 13 Uhr der Platz der Göttinger Sieben. Die Fahrt endet am Strandleben bei Musik und Getränken. Die Organisatoren wollen damit eine echte Leinewelle für Surfer bewerben.    

Klassik in der Altstadt

Beim dritten Festival „ Klassik in der Altstadt“ treten am Sonnabend junge Künstler in der Innen stadtauf. Die Musiker spielen auf dem Marktplatz vor dem Alten Rathaus, vor dem Historischen Museum und in der Kreuzkirche. Es gibt zwei Rundgänge, die jeweils an allen drei Spielstätten vorbeiführen. Der erste beginnt um 13 Uhr auf dem Marktplatz, der zweite um 15.30 Uhr. Die Musiker Bin Guo und Nemanja Lukic zeigen mit Toccata bis Tango, was man mit einem Akkordeon alles machen kann. Vor dem Historischen Museum stehen bei Hanna Larissa Naujoks (Mezzosopran) und Tenor Ivan Tursic Arien aus Oper und Operette auf dem Programm. Die Sänger werden von Christian Zimmer auf dem Klavier begleitet. In der Kreuzkirche tritt der Europäische Synagogalchor auf. Etwa ab 17.30 Uhr ist dort das festliche Abschlusskonzert zu hören.

Beachhandballturnier im Großen Garten

Am Wochenende haben die Beachhandballer die Sportanlage Herrenhausen (Am großen Garten 3) fest im Griff. Am Sonnabend um 9.30 Uhr beginnt das größte Beachhandballturnier in der Region Hannover. Etwa 370 Aktive nehmen daran teil. Dazu gibt es Musik, kostenlose Massagen und Cocktails.

Wakitu wird zum „klingenden Spielplatz“

Am Sonnabend verwandelt sich der Wakitu Spielpark (Hohenzollernstraße 57) in der Eilenriede in einen klingenden Familienspielplatz. Um 17 Uhr spielt dort das Kammerorchester „Pro Artibus“. Das Orchester spielt Kompositionen von Haydn und Saint-Saëns. Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten.

Frauenlauf im Kleefelder Hermann-Löns-Park

Frauen aufgepasst: Wer gerne sportlich ins Wochenende starten will, kann sich auch heute noch für den „4. Frauenlauf Hannover“ anmelden. Um 18 Uhr beginnt das erste Rennen im Kleefelder Hermann-Löns-Park. Die Distanzen reichen von 2,5 bis zehn Kilometer. Nach dem sportlichen Teil kommt das Vergnügen bei der After-Race-Poolparty im Annabad.

Iberoamerikanisches Sommerfest

Beim iberoamerikanischen Sommerfest können die Besucher sich einen Einblick in unterschiedliche Kulturen verschaffen. Am Sonnabend von 13 bis 21.30 Uhr treten auf dem Kirchplatz Basilika St. Clemens, Clemensstraße 1, verschiedene Folklore- und Tanzgruppen aus Bolivien, Spanien, Brasilien und anderen Ländern auf. Um 19 Uhr beginnt das Volksfest.

Ex-Kanzler auf der Kanzel in der Marktkirche

Anlässlich des Namenstages von Jakobus predigt der frühere Bundeskanzler Gerhard Schröder in der Marktkirche am Hanns-Lilje-Platz in Hannover. Pastorin Hanna Kreisel-Liebermann gestaltet den Gottesdienst, der um 10 Uhr beginnt. Der Brahms-Chor singt. Mit seinem Vortrag wird Schröder in die Reihe der Bürgerprediger in der Marktkirche aufgenommen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt

Sie wollen auch einen kleinen Beitrag leisten, um Flüchtlingen in der Region zu helfen? Dann sind Sie hier genau richtig. Das HAZ-Portal "Hannover hilft" bringt freiwillige Helfer aus der Bevölkerung und die professionellen Hilfsorganisationen zusammen – damit die Hilfe dort ankommt, wo sie benötigt wird. mehr

Parfümerie Liebe feiert 145. Geburtstag

Die Kultparfümerie Liebe an der Karmarschstraße begeht ihren 145. Geburtstag mit einer großen Feier.