Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Wohnung brennt – Haus muss evakuiert werden
Hannover Aus der Stadt Wohnung brennt – Haus muss evakuiert werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:45 31.12.2017
Anzeige
Hannover

 Die Meldung über Rauchentwicklung im Treppenhaus des Hauses an der Ricklinger Straße ging bei der Feuerwehr um 1.42 Uhr am Sonntag ein. Als die Feuerwehr vor Ort eintraf, war bereits ein Fenster im zweiten Geschoss geborsten, Feuer war sichtbar, und dichter Qualm quoll aus der Wohnung. Sofort wurden ein zweiter Löschzug sowie ein weiterer Rettungswagen samt Notarzt angefordert. 

Die Feuerwehr räumte das Mehrfamilienhaus und brachte zwölf Bewohner in Sicherheit. In der Wohnung, die brannte, war allerdings niemand zu Hause. Sie wurde schnell gelöscht, doch ist die Wohnung wegen Hitze- und Rauchschäden nicht mehr bewohnbar. Der Schaden wird auf 30.000 Euro geschätzt. Die Brandursache ist noch unklar. 

Die anderen Bewohner konnten wieder in ihre Wohnungen zurück, nachdem die Feuerwehr das Treppenhaus vom Rauch befreit hatte.

Von sbü

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Aus der Stadt Partys, Nahverkehr, Feuerwerk & mehr - Der HAZ-Guide zum Jahreswechsel in Hannover

Wo gibt’s die beste Silvester-Party? Wie fahren die Bahnen in der Nacht? Wer zahlt, wenn der Böller das Auto trifft? Zum Jahreswechsel ist in Hannover jede Menge los. In unserer großen Übersicht geben wir die besten Tipps, um gut ins neue Jahr zu starten.

31.12.2017

Der VW Bulli ist gemeinhin ein Kultobjekt – aber der alte Transporter von Alexander Frank aus Wunstorf fällt in diesen Tagen ganz besonders auf. Das Fahrzeug ist mit 2500 LEDs verziert.

31.12.2017

Die Stadt hat im Neuen Rathaus die Integrationspreise 2017 verliehen. Und sie lobt einen neuen Ideenwettbewerb aus unter dem Motto: „Grundrechte für Alle, die in Hannover leben“, Einsendeschluss ist der 31. Januar 2018.

03.01.2018
Anzeige