Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Zahl der Hinweise auf Gefährdungen von Kindern steigt

Mehr Kontrollen in Familien Zahl der Hinweise auf Gefährdungen von Kindern steigt

Die Anzahl der Hinweise aus der Bevölkerung auf mögliche Gefährdungen von Kindern oder Jugendlichen steigt. Demzufolge steigt auch die Anzahl der sogenannten  Gefährdungseinschätzungen. 210 Mädchen oder Jungen wurden 2016 wegen Kindeswohlgefährdung aus ihren Familien geholt

Voriger Artikel
Einbrecher dringen mit Flambierbrennern in Häuser ein
Nächster Artikel
Hier kann man 2017 in Hannover Laterne laufen
Quelle: dpa (Symbolbild)

Hannover. Die Menschen sind beim Thema Kindeswohl achtsamer geworden. Das geht aus dem Kinderschutzbericht im Fachbereich Jugend der Region Hannover hervor, der am Dienstag in der Sitzung des Jugendhilfeausschusses vorgestellt wurde.

Danach hat sich die Zahl der sogenannten Gefährdungseinschätzungen von 539 im Jahr 2014 auf 715 im vergangenen Jahr erhöht. „Die Zahlen sind vor allem gestiegen, weil die Menschen viel sensibler geworden sind“, sagt Regionssprecherin Sonja Wendt. Die Hinweise aus der Bevölkerung auf mögliche Gefährdungen von Kindern oder Jugendlichen seien zahlreicher geworden. Außerdem würden die Vorfälle besser dokumentiert und die Vernetzung von Menschen oder Einrichtungen, die mit Kindern arbeiten, sei deutlich verbessert worden. „Das Koordinierungszentrum für den Kinderschutz erreicht zudem mehr Familien, Kinder und Jugendliche“, betont Wendt.

Seit zwei Jahren gibt es zudem die telefonische Fachberatung von Stadt und Region für alle, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten. „Bei Verdachtspunkten werden weitere, nötige Schritte besprochen“, so Wendt. Die Verantwortung liege zwar bei den Anrufern, die Fachberatung könne aber wichtige Hinweise geben. Dieser Service werde sehr gut angenommen.

Die hohe Zahl der Kontrollbesuche in Familien hat allerdings nur zu einer geringfügigen Steigerung der Inobhutnahmen geführt. 2015 wurden 180 Kinder und im vergangenen Jahr 210 Mädchen oder Jungen wegen Kindeswohlgefährdung aus ihren Familien geholt.

sub

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Air-Berlin-Mitarbeiter nehmen in Hannover Abschied

Die ehemaligen Mitarbeiter des Air-Berlin-Standorts Hannover nehmen Abschied von der Fluggesellschaft. Anlass ist die letzte Landung eines Air-Berlin-Fliegers um 22.45 Uhr in Berlin.