Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Zeugen erkennen Auto von Supermarkträuber
Hannover Aus der Stadt Zeugen erkennen Auto von Supermarkträuber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 04.07.2015
Von Jörn Kießler
Nach dem tödlichen Überfall auf einen Supermarkt in Stöcken soll der Transporter von Marek K. auch an anderen Tatorten gesehen worden sein. Quelle: dpa/r.
Anzeige
Hannover

„Die Ermittler werden sie nun untersuchen und mit Aufnahmen aus Überwachungskameras vergleichen“, sagt Oberstaatsanwalt Thomas Klinge. Ein weiteres Indiz dafür, dass Marek K. für mindestens 17 Raubüberfälle im ganzen Bundesgebiet verantwortlich sein könnte, ist ein Mercedes Vito, der auf den 42-Jährigen zugelassen ist. „Nach einigen Überfällen berichteten Zeugen, ein solches Auto in der Nähe des Tatortes gesehen zu haben“, sagt Klinge. Zudem fanden die Ermittler einen Laptop in der Wohnung des Verdächtigen.

Marek K. steht unter Verdacht, 42 Supermärkte in Niedersachsen, Hessen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Nordrhein-Westfalen und Bayern überfallen zu haben. Bei dem Überfall auf einen NP-Markt in Stöcken im vergangenen Dezember wurde ein 21 Jahre alter Kunde getötet, der der bedrohten Kassiererin zu Hilfe eilen wollte. Ein weiterer Mann wurde ebenfalls von einer Kugel getroffen und schwer verletzt.

jki

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Konzerte von Helene Fischer und AC/DC gehören zu den Höhepunkten im Monat Juni auf HAZ.de. Ein Besuch von Christian Rach in Hannover und ein "Ja"-Wort auf der Expo-Plaza haben unsere Leser ebenso beschäftigt wie ein Hausbesitzer, der auf einen mutmaßlichen Einbrecher schoss. Unsere Top Five im Juni.

01.07.2015

Die Zukunft sieht für Autofahrer rosig aus, zumindest wenn sich Fabian Bock mit seiner Idee durchsetzt. Der junge Geoinformatiker aus Hannover tüftelt an einem Programm, das Autofahrern freie Parklücken anzeigt. Das Herumkurven in dicht besiedelten Vierteln wie der Südstadt würde entfallen, der Verkehr flüssiger werden.

Andreas Schinkel 04.07.2015

Die Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen auf einen Blick: Mit „HAZ live“ lesen Sie jeden Tag ab 6 Uhr alles Wichtige im Newsticker. Heute: Die Skater starten zur sechsten Skate by Night der Saison, das Wolfsbüro nimmt seine Arbeit auf und ein Vortrag erklärt, wie Leibniz bei bisherigen Jubiläen politisch instrumentalisiert wurde.

01.07.2015
Anzeige