Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Zimmerbrand in Mehrfamilienhaus in der List

Polizei: Fahrlässige Verursachung Zimmerbrand in Mehrfamilienhaus in der List

Am Dienstagmorgen ist in der List in einem Einzimmerappartement ein Feuer ausgebrochen. Niemand wurde verletzt. Allerdings geht die Polizei von einer fahrlässigen Verursachung des Brandes aus.

Voriger Artikel
Langenhagen: 100.000-Euro teurer Porsche gestohlen
Nächster Artikel
Ticketfälscher zu Haftstrafen verurteilt

Fahrlässige Verursachung? Die Polizei ermittelt.

Quelle: Symbolbild (Archiv)

List. Eine 30-jährige Bewohnerin des Mehrfamilienhauses in der Voßstraße (List) war gegen 8 Uhr morgens durch das Piepen eines Rauchmelders auf den Brand aufmerksam geworden. Die alarmierten Feuerwehrkräfte konnten das Feuer in der Einzimmerwohnung im zweiten Geschoss in kurzer Zeit zu löschen. Verletzt wurde niemand. Allerdings geht die Polizei bei der Brandursache von einer fahrlässigen Verursachung aus und ermittelt zu einem möglichen Tatverdächtigen. Der Schaden durch den Brand beläuft sich laut Polizeiangaben auf 5000 Euro.

man

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt

Passend zum Frühlingsbeginn wird die HAZ zwei Wochen lang zum täglichen Begleiter für Ihre Gesundheit: Die HAZ-Gesundheitswochen bieten vom 18. März an 14 Tage lang täglich Informationen zu Medizin, Ernährung
 und Bewegung. mehr

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Am 8. und 9. Juli wird Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva heiraten. Nicht auf der Marienburg in Pattensen, wo sein Vater 1981 geheiratet hat, sondern in der Marktkirche. Kenner gehen davon aus, dass sie voll sein wird mit Ehrengästen. Etliche gekrönte Häupter aus Europas Hochadel werden erwartet. Auf unserer Themenseite halten wie Sie stets auf dem Laufenden.

Schießerei am Andreas-Hermes-Platz

In der Nähe des Hauptbahnhofs ist es am späten Mittwochabend zu einer Schießerei zwischen zwei Gruppen gekommen: Dabei wurde ein 25-jähriger Mann getötet. Die Täter sind bisher unbekannt.