Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Zirkus Charles Knie gastiert in Hannover

Schützenplatz Zirkus Charles Knie gastiert in Hannover

Noch sind sie in Magdeburg, aber am Montag ziehen Artisten, Mitarbeiter und Tiere auf den hannoverschen Schützenplatz um. Mit insgesamt 92 Menschen und 90 Tieren wird der Zirkus Charles Knie vom 4.

Voriger Artikel
CDU fordert Anhörung der Üstra-Vorstände
Nächster Artikel
Region entzieht Spedition die Transportlizenz

Tolle Motive, vorn und hinten: Knie-Artisten in Hannover. Foto: Behrens

Hannover. bis 17. Mai das neue Programm „Euphorie“ bestreiten. Gestern schauten sich einige Artisten schon mal in der Stadt um und posierten im Maschpark vor Fotografen und Spaziergängern.

Knie ist einer der großen Namen in der europäischen Zirkustradition, die bis heute gepflegt wird. Fliegende Bauten, fliegende Menschen, ein achtköpfiges Orchester über der Manege, Dressurnummern. Doch ganz ohne Neuerungen geht es nicht. Man habe die gesamte Präsentation der Show modernisiert, Licht, Technik, Musikauswahl und Inszenierung seien mehr heutig als nostalgisch, sagt Direktor Sascha Melnjuk, der nicht der Knie-Dynastie entstammt, sondern im Zirkusbetrieb ein Reigschmeckter ist, wie man in seiner Heimat Stuttgart sagen würde.

„Natürlich ist es wichtig, wenn die Kinder mit strahlenden Augen aus der Vorstellung gehen“, sagt Melnjuk, aber das Programm spreche auch Erwachsene an. Sogar ein Showballett ist mit auf Tournee. Und Tiere, von Pferden aller Größen über Kamele, Nandus und exotische Rinder bis hin zu Kängurus - einer Reminiszenz an die Familie Knie, die mittlerweile nach Australien ausgewandert ist.

Die Tiere können Besucher sich auch außerhalb der Vorstellungen und bei Proben anschauen. Man will „Transparenz zeigen“, besonders die Tierschutzorganisation Peta protestiert seit Langem vehement gegen den Zirkus. „Die Diskussion besteht“, sagt Melnjuk „aber ich hätte in meinem Zirkus keine Tiere, wenn ich nicht wüsste, dass es denen hundertprozentig gut geht.“

Tickets in allen HAZ-Shops. Infos im Internet unter zirkus-charles-knie.de.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Nacht der Pferde auf der Pferd & Jagd 2016

Am Freitag zeigten sich 3740 Zuschauer bei der Nacht der Pferde auf der Pferd & Jagd begeistert. Harmonie zwischen Mensch und Pferd, atemberaubende Kunststücke – 150 Pferde und 60 Akteure sorgten für Gänsehautstimmung.