Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Zollfahnder überführen Waffennarr

Wiederholungstäter Zollfahnder überführen Waffennarr

Zollfahnder haben einen 47-jährigen Waffennarren aus Hannover überführt, der sich Teile einer Pistole per Post aus den USA schicken lassen wollte. Eine Einfuhrerlaubnis für den Lauf und den Verschluss der Waffe hatte der Verdächtige nicht. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung wurden die Ermittler ebenfalls fündig.

Voriger Artikel
33-Jähriger schmuggelt 23.980 Zigaretten
Nächster Artikel
Hildesheimer Straße wird zum Nadelöhr

Diese Waffen und Munition fand die Polizei bei einem Waffennarr in Hannover.

Quelle: Zoll

Dort stellten sie zwei Pistolen, 120 Schuss Munition, Waffenteile und Pyrotechnik sicher. Nach Angaben des Zolls lagen die gefährlichen Gegenstände in der gesamten Wohnung verteilt. Unklar ist, warum er die Waffen bei sich hortete. Ein terroristischer Hintergrund kann derzeit wohl ausgeschlossen werden. Der 47-Jährige wird für den Verstoß gegen das Waffengesetz voraussichtlich eine saftige Strafe bekommen. Denn er war erst im Dezember 2015 vom Amtsgericht Frankfurt am Main wegen des gleichen Vergehens zu einer Freiheitsstrafe von 18 Monaten auf Bewährung verurteilt worden.

tm          

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Briefwechsel zwischen Hannovers Grundschulen und der Queen

Queen Elizabeth ist eine treue Seele. Seit Jahren schon schreibt die britische Monarchin brav Antwortkarten an hannoversche Schulklassen, die ihr zum Geburtstag gratulieren. Oder: Lässt schreiben. Aber immerhin.