Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Neuer Leopard soll für Nachwuchs sorgen

Neuzugang im Zoo Hannover Neuer Leopard soll für Nachwuchs sorgen

Der Zoo Hannover hat Zuwachs bekommen. Das Chinesische Leopardenmännchen Julius kommt aus dem Münchner Tierpark Hellabrunn und soll in naher Zukunft für Nachwuchs sorgen. Er wird im Laufe der nächsten Woche erstmals im Dschungelpalast zu sehen sein.

Voriger Artikel
"Kind ins Leben zurückgerufen"
Nächster Artikel
Zu wenig Sozialbau in der Wasserstadt Limmer?

Das ist der Neue im Zoo Hannover: der Chinesische Leopard Julius (hier noch im Münchner Tierpark Hellabrunn).

Quelle: Dennis Eckert

Hannover. Der Zoo Hannover hat einen neuen Leoparden. Der Neue heißt Julius, ist sechs Jahre alt und gehört zur Unterart der Chinesischen Leoparden, die in freier Wildbahn stark gefährdet ist. Er kommt auf Empfehlung des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms (EEP), da das Gehege in Hannover geeignet für ein Zuchtpaar sei. In naher Zukunft soll Julius also ein Leopardenweibchen an seiner Seite haben und möglichst bald zur Erhaltung seiner Art beitragen. Auch in Zoos gibt es laut EEP weltweit weniger als 100 Tiere.

Bis Julius den Besuchern offiziell vorgestellt wird, kann es noch ein wenig dauern. Die ersten Tage wird das Leopardenmännchen hinter den Kulissen verbringen, bevor er im Laufe der nächsten Woche seine neue Heimat im Dschungelpalast erkunden darf.

pb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt

Passend zum Frühlingsbeginn wird die HAZ zwei Wochen lang zum täglichen Begleiter für Ihre Gesundheit: Die HAZ-Gesundheitswochen bieten vom 18. März an 14 Tage lang täglich Informationen zu Medizin, Ernährung
 und Bewegung. mehr

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Am 8. und 9. Juli wird Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva heiraten. Nicht auf der Marienburg in Pattensen, wo sein Vater 1981 geheiratet hat, sondern in der Marktkirche. Kenner gehen davon aus, dass sie voll sein wird mit Ehrengästen. Etliche gekrönte Häupter aus Europas Hochadel werden erwartet. Auf unserer Themenseite halten wie Sie stets auf dem Laufenden.

HAZ-Gesundheitsforum mit Babak Rafati