Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Erneut Probleme bei Stadtbahn-Anzeigetafeln

Üstra Erneut Probleme bei Stadtbahn-Anzeigetafeln

Die Anzeigetafeln an fast allen Stadtbahnstationen sind erneut ausgefallen. Manche Bildschirme bleiben schwarz, andere fordern Fahrgäste auf, die Zugziele auf den einfahrenden Stadtbahnen abzulesen. Die Üstra bemüht sich, den Fehler zu beheben.

Voriger Artikel
Opfer und Zeuge melden sich
Nächster Artikel
Stadtbücherei Hannover verzeichnet Rekordergebnis

Seit Tagen müssen Fahrgäste die Zugziele an den Bahnen selbst ablesen, weil die Anzeigetafeln ausgefallen sind.

Quelle: Symbolbild/Bürgel

Hannover. Bereits Ende vergangener Woche hatte ein Softwarefehler die Bildschirme an den Stadtbahnstationen lahm gelegt. Mehrere Tage brauchten Üstra-Techniker, um den Fehler zu finden. Am Ende stellte sich die Ursache als kompliziertes Softwareproblem heraus. Montagsollen die Zuganzeiger wieder funktioniert haben, jetzt folgt die nächste Panne. "Es wirkt so, als bekämen wir das Problem nicht in den Griff, aber der Schein trügt", sagt Üstra-Sprecher Udo Iwannek. Die Ausfälle gingen auf zwei verschiedene Ursachen zurück. Nach der Datenpanne in den vergangenen Tagen habe die Üstra nun mit einem Hardware-Problem zu kämpfen. "Ein Teilstück ist beschädigt und muss ersetzt werden", sagt Iwannek. Daran arbeite man mit Hochdruck. Ob auch die Anzeigetafeln an Busstationen betroffen sind, sei unklar.

Die Zuganzeiger geben an, wann welche Linie an einer Station eintrifft. Üstra-Fahrgäste haben sich längst an den Service gewöhnt. Doch seit Donnerstag vergangener Woche müssen Reisende wieder die Fahrplan-Aushänge studieren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ausfall von Monitoren
Keine Raketentechnik – die Tafeln bleiben trotzdem leer.

Die Monitore an den Stadtbahnhaltestellen sind derzeit schwarz. Wer wissen will, wie lange er noch auf seine Bahn warten muss, schaut in die Röhre. Die Üstra arbeitet zwar an der Lösung des Problems, die Ursache für den Ausfall ist aber weiter unklar.

mehr
Mehr Aus der Stadt

Passend zum Frühlingsbeginn wird die HAZ zwei Wochen lang zum täglichen Begleiter für Ihre Gesundheit: Die HAZ-Gesundheitswochen bieten vom 18. März an 14 Tage lang täglich Informationen zu Medizin, Ernährung
 und Bewegung. mehr

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Am 8. und 9. Juli wird Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva heiraten. Nicht auf der Marienburg in Pattensen, wo sein Vater 1981 geheiratet hat, sondern in der Marktkirche. Kenner gehen davon aus, dass sie voll sein wird mit Ehrengästen. Etliche gekrönte Häupter aus Europas Hochadel werden erwartet. Auf unserer Themenseite halten wie Sie stets auf dem Laufenden.

Nordic Walking um den Maschsee mit der HAZ

Anlässlich der Gesundheitswochen „Fit & Gesund“ lädt die HAZ ihre Leser zur Nordic-Walking-Runde am Maschsee ein. Mit dabei sind nicht nur Hannah Suppa, stellvertretende Chefredakteurin, und HAZ-Redakteure wie Simon Benne, sondern auch Laufexperten.