Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Obduktionsergebnis in kommender Woche erwartet

Zugunfall in Kleefeld Obduktionsergebnis in kommender Woche erwartet

Die Untersuchung der Umstände des Unfalls auf den Bahngleisen am vergangenen Montagabend, unter denen die Frau und die zwei Männer aus Lehrte zu Tode kamen, dauert an. Die Staatsanwaltschaft hat sich mittlerweile eingeschaltet und eine Obduktion der Opfer angeordnet.

Voriger Artikel
SPD und CDU vereinbaren Plan für Region
Nächster Artikel
Beim Festival-Einlass wartete die Polizei

Bekannte der Opfer haben am Bahnsteig Blumen und Kerzen hinterlassen.

Quelle: Katrin Kutter

Hannover. Dabei soll unter anderem geklärt werden, ob die 20-, 18- und 16-Jährigen zum Unglückszeitpunkt Alkohol getrunken oder Drogen konsumiert hatten. „Mit ersten Ergebnissen rechnen wir in der kommenden Woche“, sagte Staatsanwältin Kathrin Söfker.

Die junge Frau und ihre beiden Begleiter waren gegen 23 Uhr am Montagabend von einem Güterzug überrollt worden, alle drei waren sofort tot. Seitdem rätseln die Ermittler, warum die drei im Gleisbett unterwegs waren. Mehrere Zeugen hatten ausgesagt, die jungen Erwachsenen hätten zuvor Alkohol getrunken und sich im abgesperrten Bereich des Bahnsteigs aufgehalten. Die Polizei geht von einem Unfall aus, will einen Suizid aber noch nicht ausschließen.

Freunde gedenken der Opfer

Mehrere junge Menschen haben am späten Donnerstagabend am S-Bahnhof Karl-Wiechert-Allee in Kleefeld der Opfer gedacht. Sie legten an einem Treppenaufgang nahe der Unglücksstelle rote Rosen nieder und stellten Grabkerzen und Teelichter auf.

In der Nähe des Bahnhofs Karl-Wiechert-Allee sind drei Menschen von einem Güterzug überrollt und getötet worden. Die Polizei untersuchte den Unfallort.

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt

Passend zum Frühlingsbeginn wird die HAZ zwei Wochen lang zum täglichen Begleiter für Ihre Gesundheit: Die HAZ-Gesundheitswochen bieten vom 18. März an 14 Tage lang täglich Informationen zu Medizin, Ernährung
 und Bewegung. mehr

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Am 8. und 9. Juli wird Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva heiraten. Nicht auf der Marienburg in Pattensen, wo sein Vater 1981 geheiratet hat, sondern in der Marktkirche. Kenner gehen davon aus, dass sie voll sein wird mit Ehrengästen. Etliche gekrönte Häupter aus Europas Hochadel werden erwartet. Auf unserer Themenseite halten wie Sie stets auf dem Laufenden.

Kollegah rappt im Capitol

Einer der erfolgreichsten deutschen Rapper trat am Mittwochabend im Capitol auf. Kollegah, der eigentlich Felix Blume heißt, vereint den Gangster-Proleten und Jurastudenten, seine Kunstfigur und die persönliche Überzeugung.