Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Gauck ehrt Niedersächsinnen mit Bundesverdienstorden

Zum Frauentag in Hannover Gauck ehrt Niedersächsinnen mit Bundesverdienstorden

Große Ehre für zwei Frauen aus Niedersachsen: Zum Internationalen Frauentag will Bundespräsident Joachim Gauck die 75-jährige Christa Röder aus Langenhagen bei Hannover und die 65-jährige Heidi Kluth aus Buchholz im Kreis Harburg für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement auszeichnen.

Voriger Artikel
9 Dinge, die man Sonnabend in Hannover machen kann
Nächster Artikel
Shopping am Sonntag – auch ohne Genehmigung

Zwei Niedersächsinnen werden am Montag mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

Quelle: dpa/Archiv

Hannover/Berlin. Das teilte die Staatskanzlei am Freitag in Hannover mit. Die Verleihung des Verdienstordens der Bundesrepublik wird am offiziellen Amtssitz des Staatsoberhauptes im Schloss Bellevue in Berlin stattfinden. Insgesamt will Gauck am kommenden Montag 24 Frauen aus ganz Deutschland ehren.

Christa Röder engagiert sich seit 35 Jahren im sozialen, kulturellen und kirchlichen Bereich und war 25 Jahre lang in der Kommunalpolitik aktiv. Von 1996 bis 2002 war sie Vorsitzende des Landesfrauenrates.

Die Unternehmerin Heidi Kluth ist seit 2005 Vorsitzende des Landesverbandes der Unternehmerfrauen im Handwerk und seit 2014 Vizepräsidentin der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt

Passend zum Frühlingsbeginn wird die HAZ zwei Wochen lang zum täglichen Begleiter für Ihre Gesundheit: Die HAZ-Gesundheitswochen bieten vom 18. März an 14 Tage lang täglich Informationen zu Medizin, Ernährung
 und Bewegung. mehr

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Am 8. und 9. Juli wird Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva heiraten. Nicht auf der Marienburg in Pattensen, wo sein Vater 1981 geheiratet hat, sondern in der Marktkirche. Kenner gehen davon aus, dass sie voll sein wird mit Ehrengästen. Etliche gekrönte Häupter aus Europas Hochadel werden erwartet. Auf unserer Themenseite halten wie Sie stets auf dem Laufenden.

Bruchmeister besuchen das Historische Museum

Das "Collegium ehemalige Bruchmeister e. V." besucht die Sonderausstellung „Typisch Hannover“ im Historischen Museum.