Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Gauck ehrt Niedersächsinnen mit Bundesverdienstorden

Zum Frauentag in Hannover Gauck ehrt Niedersächsinnen mit Bundesverdienstorden

Große Ehre für zwei Frauen aus Niedersachsen: Zum Internationalen Frauentag will Bundespräsident Joachim Gauck die 75-jährige Christa Röder aus Langenhagen bei Hannover und die 65-jährige Heidi Kluth aus Buchholz im Kreis Harburg für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement auszeichnen.

Voriger Artikel
9 Dinge, die man Sonnabend in Hannover machen kann
Nächster Artikel
Shopping am Sonntag – auch ohne Genehmigung

Zwei Niedersächsinnen werden am Montag mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

Quelle: dpa/Archiv

Hannover/Berlin. Das teilte die Staatskanzlei am Freitag in Hannover mit. Die Verleihung des Verdienstordens der Bundesrepublik wird am offiziellen Amtssitz des Staatsoberhauptes im Schloss Bellevue in Berlin stattfinden. Insgesamt will Gauck am kommenden Montag 24 Frauen aus ganz Deutschland ehren.

Christa Röder engagiert sich seit 35 Jahren im sozialen, kulturellen und kirchlichen Bereich und war 25 Jahre lang in der Kommunalpolitik aktiv. Von 1996 bis 2002 war sie Vorsitzende des Landesfrauenrates.

Die Unternehmerin Heidi Kluth ist seit 2005 Vorsitzende des Landesverbandes der Unternehmerfrauen im Handwerk und seit 2014 Vizepräsidentin der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt

Sie wollen auch einen kleinen Beitrag leisten, um Flüchtlingen in der Region zu helfen? Dann sind Sie hier genau richtig. Das HAZ-Portal "Hannover hilft" bringt freiwillige Helfer aus der Bevölkerung und die professionellen Hilfsorganisationen zusammen – damit die Hilfe dort ankommt, wo sie benötigt wird. mehr

doc6r7dyeex3b810adl4fr
Jugendliche nehmen den Kröpcke ein

Fotostrecke Hannover Aus der Stadt: Jugendliche nehmen den Kröpcke ein