Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Zweiter Bus wird auf Linie 136 eingesetzt
Hannover Aus der Stadt Zweiter Bus wird auf Linie 136 eingesetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:15 30.11.2017
Der 136-er Bus kommt in Limmer an. Quelle: Kruse
Anzeige
Herrenhausen

 Die Üstra und die Region Hannover haben auf die vehementen Forderungen von Schülern und Eltern der Goetheschule reagiert. Diese hatten sich monatelang über die extreme Überfüllung der Buslinie 136 zur ersten Stunde beschwert und einen Verstärkungsbus gefordert. Der Bus ist für viele Schüler die einzige Möglichkeit von Herrenhausen und Stöcken zum Gymnasium in Limmer zu gelangen, wo sie momentan unterrichtet werden. Während der Sanierung der Goetheschule müssen rund 800 Schüler zum Ausweichstandort pendeln. Bislang wird dafür nur ein Bus zur ersten Stunde eingesetzt.

In Absprache mit der Region hat die Üstra nun einen zweiten Bus der Linie 136 eingeplant. Ab dem 11. Dezember soll er zur ersten Stunde für die Beförderung der Schüler eingesetzt werden und von der Haltestelle Stöcken über Herrenhausen bis zur Schule an der Wunstorfer Straße fahren.

Trotz des zweiten Busses bittet die Üstra die Schüler, wenn möglich, Alternativen zu nutzen. „Schüler, die in der Nähe der Stadtbahnlinien 4 oder 5 wohnen, sollen bitte mit der Bahn bis zum Steintor und von da aus mit der Linie 10 bis zur Haltestelle Wunstorfer Straße fahren“, sagt Üstra-Sprecher Udo Iwannek.  

Von Johanna Kruse

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Aus der Stadt Schulentwicklung in Hannover - GEW fordert neue IGS statt Gymnasium

In Hannover soll in den nächsten Jahren ein 18. Gymnasium entstehen. Die Stadt sieht den Bedarf dafür. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) bleibt skeptisch. Gesamtschulen seien nötiger. 

30.11.2017

Einen besonders wertvollen Tafelaufsatz aus Silber hat das Küchenmuseum in der List ergattert. Nach Expertenmeinung ist das um 1880 gefertigte Objekt bis zu 4500 Euro wert – es wird am kommenden Sonntag ab 16 Uhr in der NDR-Sendung „Lieb & teuer“ präsentiert.

30.11.2017

Das Buchungsportal Booking.com listet Hannover als Top 10-Reiseziel. Auf der Liste stehen Städte wie Sapporo und Brisbane.

01.12.2017
Anzeige