Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt aha entsorgt 60 Schrottfahrräder
Hannover Aus der Stadt aha entsorgt 60 Schrottfahrräder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:04 03.08.2011
Fahrräder am Hauptbahnhof werden von einem aha-Mitarbeiter entfernt. Quelle: Dröse
Anzeige
Hannover

Standke knackte in öffentlichem Auftrag – die Stadt und die Bahn haben wieder einmal Schrottfahrräder wegräumen lassen. Nirgendwo sonst im Stadtgebiet stehen so viele schrottreife Drahtesel herum wie an den Bügeln auf dem Ernst-August-Platz und vor der Galeria Kaufhof. „Sie blockieren die Abstellanlagen und Erschweren das Durchkommen auf einem der frequentiertesten Plätze Hannovers“, sagt Gerhard Kumm-Dahlmann, Leiter des Fachbereichs Tiefbau im Rathaus. Also rückten Standke und seine Kollegen vom Team Abfallfahndung des Abfallwirtschaftsbetriebes aha an, die sich über mangelnde Aufmerksamkeit nicht zu beklagen brauchten. Ein ansehnliches Medienaufgebot sah ihnen bei der Arbeit zu.

Dabei ist es nicht so, dass die gestrige Entrümpelung vor dem Bahnhof ein Einmalereignis war. Die Bahn, Hausherr auf dem Ernst-August-Platz, lässt nach Angaben von Heinz Herrmann vom Bahnhofsmanagement drei- bis viermal im Jahr Standke und seine Kollegen anrücken. Im Schnitt schmeißen die dann 40 Rostlauben in die Container. Gestern wurde dieser Wert noch übertroffen. An den Bügeln auf dem Ernst-August-Platz waren 52 Fahrräder fällig, vor der Galeria Kaufhof weitere acht. Erfahrungsgemäß dauert es allerdings nicht lange, bis die freigeräumten Stellplätze wieder blockiert sind. „Diese Entrümpelung ist ein mühsames Geschäft“, sagt Herrmann.

Immerhin scheint sich die Lage etwas zu bessern. Im gesamten Stadtgebiet haben die Abfallfahnder nach Angaben ihres Teamleiters Andreas Hübner vor zwei Jahren 963 Räder kontrolliert und davon mehr als jedes zweite schließlich entsorgt. Im vergangenen Jahr erweckten nur noch 647 Räder den Argwohn der Fahnder; 326 nahmen sie mit. „Die Zahlen sinken, weil die Leute teurere Fahrräder kaufen. Da passt man dann auch besser drauf auf und geht pfleglicher mit um“, sagt Hübner.

Bernd Haase

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Unfallforschung der Medizinischen Hochschule darf nicht mit Sonderrechten auf den Straßen der Region fahren. Das hat das Oberlandesgericht (OLG) Celle am Mittwoch entschieden.

03.08.2011

Nach dem Überfall auf eine Tankstelle in Hannover fahndet die Polizei nun mit Aufnahmen aus der Überwachungskamera nach den Tätern. Die Ermittler vermuten einen Zusammenhang zu einem ähnlichen Überfall auf dieselbe Tankstelle wenige Tage zuvor.

03.08.2011

Auch der Flughafen Hannover richtet sich auf den drohenden Streik der Fluglotsen ein. Die Krisenpläne wurden bereits durchgesprochen, für den Arbeitskampf sei der Airport vorbereitet.

03.08.2011
Anzeige