Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Demo zieht Mittwoch durch Hannover
Hannover Aus der Stadt Demo zieht Mittwoch durch Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:05 11.07.2018
Der Protestzug startet am Mittwoch um 18 Uhr vor dem Hauptbahnhof Hannover. Quelle: Frank Wilde
Anzeige
Hannover

Im NSU-Prozess ist die Hauptangeklagte Beate Zschäpe am Mittwochvormittag zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Oberlandesgericht München sprach die 43-Jährige am Mittwoch des zehnfachen Mordes schuldig. Außerdem verurteilte das Gericht den Niedersachsen Holger G. wegen Unterstützung einer terroristischen Vereinigung zu drei Jahren Haft. Rund 100 Demonstranten wollen am Mittwochabend dennoch durch die Innenstadt ziehen und für die Fortsetzung der Aufklärungsarbeit im Bezug auf den Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) fordern.

Der Protest unter dem Motto „Fünf Jahre NSU-Prozess: Kein Schlussstrich“ startet um 18 Uhr vor dem Hauptbahnhof und zieht über die Kurt-Schumacher-Straße, Schmiedestraße, Platz der Göttinger Sieben und Kröpcke zurück zum Ernst-August-Platz.

Von pah/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Als „Tatort“-Ermittlerin wird Maria Furtwängler von Hannover nach Göttingen versetzt. Die kommenden Folgen sollen dort spielen. Der gerade abgedrehte Fall wurde schon nicht mehr in Hannover gefilmt.

13.07.2018

Die Suche nach Parkplätzen für Fahrräder wird leichter. Die Radstation am Hauptbahnhof bietet an, freie Tagesplätze online zu reservieren. Dadurch sollen Kapazitäten effizienter genutzt werden.

13.07.2018

Fahrgäste der Üstra brauchten am späten Dienstagnachmittag viel Geduld. Nach einem Unfall in Langenhagen war die Linie 1 unterbrochen. Auf den Linien 4 und 5 stoppte ein defektes Auto die Stadtbahnen.

10.07.2018
Anzeige