Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Werbekampagne für Schützenfest 2019 ist im Kasten
Hannover Aus der Stadt Werbekampagne für Schützenfest 2019 ist im Kasten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 11.07.2018
Von links: Bainiass und Elias beim Fotoshooting für die Werbekampagne des Schützenfests 2019. Quelle: Philipp von Ditfurth
Hannover

Eine feierfreudige Dreier-Clique, eine Familie mit Kindern und natürlich Schützen: Das sind die Gesichter der Werbekampagne für das Schützenfest 2019. Bereits jetzt sind die Protagonisten für die groß angelegte Plakatkampagne zur 490. Auflage im kommenden Jahr abgelichtet worden.

Beim Fotoshooting auf dem Schützenplatz dürfen der achtjährige Bainiass aus der Südstadt und sein gleichaltriger Kumpel Elias mit einer Traube Luftballons posieren. Elias sei ein „Volksfest-Junkie“, sagt sein Vater Sebastian Schilling. Deswegen hat Mutter Bianca (30) ihren Sohn bei Facebook für die Werbekampagne vorgeschlagen. „Er gibt sein ganzes Geld für das Schützenfest aus“, sagt sie und lacht. Über die sozialen Medien hatte die Stadt Hannover dazu aufgerufen, sich mit einem Foto zu bewerben. „Elias zählt die Tage bis zum Oktoberfest, Frühlingsfest und Schützenfest. Zu dritt geben wir bis zu 100 Euro an einem Tag aus“, sagt Bianca Schilling. Die Großeltern zeigen sich besonders großzügig: Sie bringen ihrem Enkelsohn immer noch ein extra Taschengeld für das Schützenfest vorbei. Aber nicht nur die Karussells haben es dem Achtjährigen aus der Oststadt angetan, sondern auch das Essen. „Ich liebe Schweineschwarte“, sagt Elias, der mit seinem Freund Bainiass jetzt vor dem Fahrgeschäft Wilde Maus fotografiert wird.

Die Plakate sollen im Frühjahr 2019 in Hannover aufgehängt werden. Dann geht für Elias und Bainiass drei Wochen lang ein Traum in Erfüllung: Sie sind Werbegesichter für ihre liebste Veranstaltung.

Von Marleen Gaida

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Von Supermario bis Pong: Beim Pixelpokal dreht sich alles um Videospiele der frühen Jahre. Hunderte Besucher sind ins Capitol gekommen – und feiern nostalgisch alte Zeiten.

11.07.2018

Ein 40 Jahre alter Audi-Fahrer ist am Sonntagmorgen mit vermutlich überhöhter Geschwindigkeit in eine Hauswand an der Hamburger Allee gerast. Offenbar hatte der Mann Drogen konsumiert. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 40.000 Euro.

08.07.2018

Vor einer Diskothek an der Goseriede ist am frühen Sonntagmorgen ein Streit zwischen drei alkoholisierten Männern eskaliert. Dabei schlug der mutmaßliche Täter einem 35-Jährigen eine Glasflasche ins Gesicht.

10.07.2018