Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Diese Straßen sind während ProAM gesperrt
Hannover Aus der Stadt Diese Straßen sind während ProAM gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:06 27.07.2018
Das mehrtägige Fahrradrennen ProAM in Hannover hat zahlreiche Straßensperrungen zur Folge. Quelle: Christian Behrens (Archiv)
Anzeige
Hannover

Das Radsportspektakel ProAM am Wochenende in der Region hat größere Auswirkungen auf den Autoverkehr. Damit die Radler ungestört auf ihren Strecken unterwegs sein können, müssen zahlreiche Straßen in der Stadt gesperrt werden. Die südlichen Fahrspuren des Friedrichswalls zwischen Friederikenplatz und Aegi sind bereits ab Sonnabend, 11 Uhr, wegen der ProAM-Aufbauarbeiten nicht mehr passierbar. Gleiches gilt für die Durchfahrt des Grünstreifens gegenüber des Rudolf-Hillebrecht-Platzes.

Am Sonntag kommt es zudem zu temporären Sperrungen am Friedrichswall, Rudolf-von-Bennigsen-Ufer, Altenbekener Damm, an der Brückstraße, Schützenallee, Culemannstraße und Hildesheimer Straße. Entlang der genannten Teilstrecken richtet die Stadt darüber hinaus ein Halteverbot von Sonnabend, 22 Uhr, bis Sonntag, 15 Uhr, ein.

Die nördlichen Fahrspuren des Friedrichswalls sind zudem ab Montag, 14 Uhr, zwischen Oster- und Karmarschstraße für Autos tabu. Von 17 bis etwa 23.30 Uhr wird das Verbot bis zum Friederiken- und Aegidientorplatz ausgeweitet – auch die Culemannstraße, Willy-Brandt-Allee und Ebhardtstraße sind davon betroffen. Danach reduziert sich die Verbotszone bis Dienstag, 3 Uhr, wieder auf den Bereich zwischen Oster- und Karmarschstraße.

Aufgrund der Sperrungen kommt es auch zu Beeinträchtigungen bei Üstra und Regiobus. Bei den Ringlinien 100 und 200 entfällt von Sonnabend, 11 Uhr, bis Dienstag, 3 Uhr, der Abschnitt zwischen Kröpcke, Maschsee und August-Holweg-Platz. Die Linie 120 kann die Strecke zwischen Waterlooplatz und Aegi nicht anfahren. Die Regiobus-Linien 300, 500 und 700 verkehren bis Montag eingeschränkt. Darüber hinaus hat ProAM am Sonntag von 9 bis 17 Uhr Auswirkungen auf den Busverkehr in Barsinghausen, Eldagsen, Gehrden, Hemmingen, Pattensen, Ronnenberg und Wennigsen.

Von Peer Hellerling

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ekkehard Reimann und Bodo Linnemann machen beim Maschseefest wieder gemeinsame Sache: Erstmals sind der Edelgastronom und der frühere Kult-Clubchef mit einem Doppelstand am Geibeltreff vertreten.

30.07.2018

Der Zoll hat auf der Autobahn 2 bei Garbsen einen Belgier auf dem Weg nach Polen gestoppt, in dessen Auto das Zehnfache der erlaubten Dopingmittel entdeckt wurden. Gegen den Mann wird nun ermittelt.

27.07.2018

Die Stadt untersagt ab sofort das Grillen in öffentlichen Grünanlagen. Grund ist die hohe Brandgefahr wegen der Trockenheit.

27.07.2018
Anzeige