Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Berberlöwen im Zoo Hannover heißen „Joco“ und „Zari“

Nachwuchs getauft Berberlöwen im Zoo Hannover heißen „Joco“ und „Zari“

Taufe im Zoo Hannover: Zwei kleine Berberlöwen sind dort auf die Namen „Joco“ und „Zari“ getauft worden. Der Nachwuchs kam im Februar auf die Welt – mit sehr unterschiedlichen Charaktereigenschaften.

Voriger Artikel
Rothalsstrauße erobern Außengehege im Zoo Hannover
Nächster Artikel
Zooentschuldung durch die Region Hannover laut Machens zu spät

Die kleinen Berberlöwen im Zoo Hannover sind auf die Namen „Zari“ und „Joco“ getauft worden.

Quelle: Michael Thomas

In der Vergangenheit wurden sie von den Tierpflegern im Zoo gerne die „Kleinen“ oder auch mal „Kratzbürste“ und „Samtpfötchen“ gerufen. Doch jetzt haben die kleinen Berberlöwen aus dem Zoo zwei richtige Namen. Das kratzbürstige Weibchen heißt Zari und das eher ruhige Männchen Joco. Natürlich wurde den Löwenkindern zur Taufe auch ein tierischer Leckerbissen serviert: Die Jungtiere bekamen auf zwei Baumscheiben, die ihre neuen Namen zierten, jeweils eine extra Portion Fleisch. Es war, als könnten sie lesen: Ein jeder steuerte zielsicher seinen „Teller“ an.

Mit dem Hören hapert es noch

Manchmal trifft es ganz einfach die Richtigen: Carina Köcher liebt die Tierwelt Afrikas und fühlt sich dem hannoverschen Zoo sehr verbunden. Nun wurde das junge Löwenweibchen aus dem Zoo nach einem Namensvorschlag von ihr benannt. Es heißt jetzt Zari. Köcher gewann damit den Wettbewerb, bei dem HAZ-Leser einen passenden Namen für das Löwenweibchen suchten.

Das Männchen, dessen Namen die Mitarbeiter der Firma Johnson Controls auswählten, heißt nun Joco. Das Unternehmen hat die Patenschaft für die Tiere übernommen. Joco geht auf einen Vorschlag von Gustavo de Arriba zurück, der den Zoo ebenfalls überaus schätzt.

Die zwei Löwenbabys im Zoo Hannover haben jetzt einen Namen: Zari und Joco heißen die beiden kleinen Berberlöwen. Leser der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung und Mitarbeiter des Batterieherstellers Johnson Controls haben die Namen vorgeschlagen.

Zur Bildergalerie

Natürlich waren beide Gewinner mit ihren Angehörigen am Freitag zu der Taufe der kleinen Berberlöwen eingeladen, die sich aus dem Rummel an ihrem Gehege allerdings nichts machten. Sie freuten sich gemeinsam mit Mutter Binta über eine Extra-Portion Fleisch. Die Studentin, die das Treiben hinter der Scheibe gemeinsam mit ihren Eltern, Fred und Brigitte Köcher, sowie Großmutter Helga Meyerhofer verfolgte, hatte für den Termin übrigens eigens ihren Urlaub in Dänemark um zwei Tage verkürzt. Sie tat es gern. „Ich liebe Löwen“, sagte sie. Die Tiere hat sie sogar schon bei einem Kenia-Urlaub im vergangenen Jahr in freier Wildbahn gesehen.

Für die Jury, zu der Zoo-Geschäftsführer Frank Werner, der Leiter der HAZ-Lokalredaktion, Volker Goebel, und Johann-Friedrich Dempwolff, Mitglied der Geschäftsführung von Johnson Controls, zählten, war es nicht einfach, unter den Vorschlägen die richtigen Namen zu finden. Allein die Leser der HAZ hatten 400 Tipps abgegeben. Doch irgendwann standen die Favoriten fest. Zari ist Swahili und heißt übersetzt sowohl „golden“ als auch „wunderschön.“ Joco setzt sich aus den Anfangsbuchstaben von Johnson Controls zusammen.

Die Tierpfleger sind mit der Wahl auch sehr zufrieden, sie hatten sich auch zweisilbige Namen gewünscht, die eingängig sind. Doch bis die kleinen Löwen auf sie hören, wird es wohl noch ein wenig dauern. Wie bei Kleinkindern üblich, hapert es mit dem Hören noch.

Susanne Hildebrandt-Heene

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
mehr
Mehr aus Zoo Hannover
Nachrichten aus Hannover
Rettung per Drehleiter Sechs Verletzte bei Brand an der Celler Straße

Mit der Drehleiter hat die Feuerwehr am späten Dienstagabend mehrere Bewohner von Balkonen eines brennenden Hauses an der Celler Straße (Mitte) gerettet. Insgesamt sechs Menschen mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen in Krankenhäuser gebracht werden. mehr



Die Tierbilder der Woche