15°/ 9° wolkig

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Fünf Euro Ermäßigung für den Zoo Hannover
Mehr aus Zoo Hannover

Sozialticket Fünf Euro Ermäßigung für den Zoo Hannover

Geheimnis um das Sozialticket gelüftet: Fünf Euro Ermäßigung auf eine Tageskarte im Zoo Hannover sollen Bedürftige in der Sommersaison bekommen. Im Winter sind es drei Euro Rabatt.

Voriger Artikel
Neuer Besucherrekord im Zoo Hannover
Nächster Artikel
Hannovers Zoo-Chef Machens soll aufhören

Regionspräsident Hauke Jagau hat am Dienstag das lang gehütete Geheimnis um das Sozialticket gelüftet: fünf Euro Rabatt auf eine Tageskarte.

Quelle: Ralf Decker (Archiv)

Bedürftige sollen künftig in der Sommersaison fünf Euro Rabatt auf eine Tageskarte für den Zoo Hannover bekommen, in der Wintersaison sind es drei Euro. Diese Pläne hat Regionspräsident Hauke Jagau, auch Aufsichtsratsvorsitzender im Zoo, am Dienstag vorgestellt, und damit ein lange gehütetes Geheimnis um das Sozialticket gelüftet. Dies war von Teilen der Regionspolitik ebenso vehement gefordert wie von Zoo-Geschäftsführer Klaus-Michael Machens abgelehnt worden.

Wie das Sozialticket für den Nahverkehr soll auch das für den Zoo für diejenigen gelten, die in der Region Hannover wohnen und Leistungen nach Hartz IV beziehen. Damit hätten ab dem 1. April rund 130.000 Personen Anspruch auf den Rabatt, wenn sie einen Hannover-Aktiv-Pass oder das Ticket S vorlegen.

Die Politik reagierte am Dienstag unterschiedlich auf die Pläne. Gabriele Steingrube, die für die CDU in der Regionsversammlung und im Aufsichtsrats des Zoos sitzt, fühlt sich von Jagau brüskiert. „Es kann nicht sein, dass der Regionspräsident das verkündet, ohne die Gremien zu befragen“, sagte sie. CDU-Fraktionschef Eberhard Wicke sprach von einem „Wahlkampfgeschenk des Regionspräsidenten an SPD und Grüne“. Die Linken sprachen von einer Luftnummer. „Das reicht noch nicht einmal dazu aus, um von einem sozialen Eintrittspreis zu sprechen“, sagte der Vorsitzende der Links-Fraktion in der Regionsversammlung. Für Hartz-IV-Bezieher sei es egal, ob sie sich den Eintrittspreis von 23 Euro oder von 18 Euro nicht leisten könnten.

Lob kam dagegen von SPD-Mann Wolfgang Schiemann, auch Aufsichtsratsmitglied im Zoo. „Der Zoo hat es bisher immer geschafft, außerplanmäßige Einnahmen zu generieren, das wird er auch diesmal schaffen“, sagte er. Im Umweltausschuss äußerte sich auch Manfred Wenzel zustimmend. „Dann kommen Leute, die bisher nicht gekommen sind“, meine er. Daher werde der Zoo auf seine Kosten kommen.

Bernd Haase und Mathias Klein

Voriger Artikel Voriger Artikel
Nächster Artikel Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
mehr
Anzeige

Nachrichten aus Hannover

Mörtelbrocken

Stadt sperrt Balkone des Rathauses

Die Südseite des neuen Rathauses bröckelt, sodass die Stadt sich gezwungen sieht, mehrere Balkone abzusperren. Das bedeute aber nicht, dass die Balkone abzufallen drohen, sagt Stadtsprecher Dennis Dix. mehr

KommentareKommentar/e



MYHEIMAT.DE

Myheimat.de

Die lokale Mitmach-Plattform unserer Zeitung:  Bürger berichten aus Ihrem Heimatort. Die besten Beiträge werden in Ihrer Zeitung abgedruckt.mehr

Die Tierbilder der Woche