Menü
Anmelden
Hannover 150 Jahre Treffpunkt „unterm Schwanz“

150 Jahre Treffpunkt „unterm Schwanz“

Seit 150 Jahren reitet Hannovers König Ernst August vor dem Bahnhof. Inzwischen hat der Treffpunkt „unterm Schwanz“ den Monarchen posthum zu einem volksnahen Herrscher gemacht. Quelle: Rainer Dröse
Der Transport erwies sich als gewaltiges Problem: Das schwerste Stück wog 629 Zentner. Quelle: Karin Blüher
Am 21. September 1861 zog ein feierlicher Festzug vom Waterlooplatz zum Denkmal, etwa 23.000 Menschen drängten sich bei der Enthüllung um das Monument. Quelle: Archivbild
Zu Lebzeiten war Ernst August jedoch eher kein volksnaher Herrscher – selbst um das Denkmal war anfangs ein eiserner Zaun gesetzt, der dem Landesvater sein Volk vom Leibe hielt. Der König galt bereits vielen Zeitgenossen als Inbegriff des reaktionären Despoten. Quelle: Archivbild
Das Reiterstandbild von König Ernst August von Hannover wird 1975 in einer festlichen Aktion nach dem Bau der U-Bahn auf seinen ursprünglichen Platz, den Sockel vor dem Hauptbahnhof zurückgebracht. Ein Kran hebt den König zurück an seinen Platz. Quelle: Archivbild
Bilder

12 Bilder - Quilts im Museum

Bilder

10 Bilder - Berühmte Kirchenfenster

20 Bilder - Earth Hour 2017

Sportbuzzer

19 Bilder - TSV Hannover-Burgdorf gegen THW Kiel

Sportbuzzer

100 Bilder - Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017

Sportbuzzer

7 Bilder - Waspo verliert gegen Jug Dubrovnik

Sportbuzzer

35 Bilder - "Recken" gegen Göppingen

Sportbuzzer

7 Bilder - Eishockey: Scorpions gegen Halle

Sportbuzzer

43 Bilder - Bekannte Gesichter beim 96-Benefizspiel

Sportbuzzer

15 Bilder - Einzelkritik: 96 gegen Kaiserslautern

Sportbuzzer

36 Bilder - Hannover 96 gegen Kaiserslautern

Sportbuzzer

19 Bilder - Hannover 96 trainiert am 5. Januar

Sportbuzzer

19 Bilder - 96 gegen Sandhausen

Anzeige