Menü
Anmelden
Hannover Hannovers Kriminalfälle 2015

Hannovers Kriminalfälle 2015

15. Januar: In einer Autowerkstatt im Langenhagener Gewerbegebiet an der Hans-Böckler-Straße geraten zwei Männer aneinander. Der Streit zwischen Drajev V. und Dejan Z. eskaliert. Im Verlauf der Auseinandersetzung nimmt sich Z. eine Pistole und gibt zwei Schüsse auf V. ab. Anschließend flüchtet er in einen nahe liegenden Getränkemarkt. Wenig später wird er vor Ort festgenommen. Ein Gericht verurteilt den Schützen, der bei der Tat 2,7 Promille gehabt hatte, zu sieben Jahren Haft.

Quelle: Christian Elsner

10. Februar: Bei einem Streit in Linden-Nord wird der 33-jährige Özgür T. erstochen. Er war der Betreiber des Lindener Clubs „Schicht“ an der Fössestraße. Die Ermittlungen gegen einen Verdächtigen werden schließlich eingestellt.

Quelle: Elsner/r./privat

27. Februar: Mit einem Foto sucht die Polizei nach einem Mann mit auffälliger Fellmütze, der vor wenigen Tagen ein Geschäft an der Schillerstraße überfallen hatte. Wenig später kann die Polizei ihn festnehmen. Der Serienräuber soll acht Läden in der Stadt überfallen haben.

Quelle: Polizei/dpa/r.
Anzeige