Menü
Anmelden
Hannover Mutmaßlicher Schleuser in Hannover vor Gericht

Mutmaßlicher Schleuser in Hannover vor Gericht

Einer der mutmaßlichen Schleuser, die die zumeist syrischen Flüchtlinge auf dem offenen Meer in den abgetakelten Frachtern "Blue Sky M" und "Ezadeen" ihrem Schicksal überließen, steht in Hannover vor Gericht. 

Quelle: Katrin Kutter

Der 34-jährige Syrer, der selber als Asylbewerber nach Hannover gelangte, räumte die Vorwürfe teilweise ein. 

Quelle: Katrin Kutter

Er habe für die Drahtzieher in der Türkei nach Passagieren gesucht, um mit seiner Familie selber mitgenommen zu werden, sagte er aus.

Quelle: Katrin Kutter

Etwa 130 Menschen kamen nach der Ankunft vorsorglich ins Krankenhaus. Viele litten an Unterkühlung.Ende 2014 wurden in den massiv überfüllten Frachtraum des unter der Flagge Moldaus fahrenden Frachters Flüchtlinge gepfercht. Es mangelte an Wasser und Lebensmitteln, die Lage war laut Anklage lebensgefährlich und unmenschlich.

Quelle: Katrin Kutter

Ein mutmaßlicher Schleuser steht in Hannover vor Gericht.

Quelle: Katrin Kutter

20 Bilder - Earth Hour 2017

Sportbuzzer

19 Bilder - TSV Hannover-Burgdorf gegen THW Kiel

Sportbuzzer

100 Bilder - Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017

Sportbuzzer

7 Bilder - Waspo verliert gegen Jug Dubrovnik

Sportbuzzer

35 Bilder - "Recken" gegen Göppingen

Sportbuzzer

7 Bilder - Eishockey: Scorpions gegen Halle

Sportbuzzer

43 Bilder - Bekannte Gesichter beim 96-Benefizspiel

Sportbuzzer

15 Bilder - Einzelkritik: 96 gegen Kaiserslautern

Sportbuzzer

36 Bilder - Hannover 96 gegen Kaiserslautern

Sportbuzzer

19 Bilder - Hannover 96 trainiert am 5. Januar

Sportbuzzer

19 Bilder - 96 gegen Sandhausen

Anzeige