Menü
Anmelden
Hannover Open-Air-Erlebnisse in Hannover

Open-Air-Erlebnisse in Hannover

1982 ging es mit den Stones los. Aber hängen geblieben sind Obst und Gemüse. Vor allem an Peter Maffay, dessen Auftritt als Anheizer dem Publikum nicht schmeckte. Maffays Biografie „Auf dem Weg zu mir“ listet unter dem Kapitel „Waterloo“ das komplette Wurfsortiment auf: „Eier, Tomaten, Käsebrote, Cola-Dosen (volle und leere), nasse Zeitungen, eingelegte Gurken, Bananen, Joghurtbecher, Plastikflaschen und einzelne Schuhe.“

Quelle: Gerhard Heidorn

2. September 1988: Der König hält Hof. Michael Jackson (Bild) als „Bad“ Guy, seine erste Solo-Tournee. Und zugleich die letzte, auf der er durchweg live sang. Selbst dann noch, als der zwei Stunden dauertänzelnde Jackson bei „Smooth Criminal“ ganz schön in Schräglage geriet (die vielleicht beste Showeinlage der Dekade). Tickets, Stadion-Innenraum, kosteten übrigens – und das war damals ein empörender Preissprung – 45 Mark.

Quelle: Andre Spolvint

23. Mai 1992: Hannover 96 spielt in Berlin, das Niedersachsen-Stadion ist trotzdem voll. Irgendwann sagt Westernhagen (Bild) auf der Bühne: „Wenn ich das jetzt sage, hebt sich hier das Dach.“ Es gab keine Handys, Westernhagen hatte eine Exklusivnachricht zu verkünden: 96 war als Zweitligist Pokalsieger geworden. Vielleicht sollte 96-Chef Martin Kind für den 27. Mai 2017 ein Westernhagen-Konzert in der Arena buchen.

Quelle: Archiv

1998 –  die Rolling Stones: HAZ-Mitarbeiter chauffierten Fans mit Motorrollern von der Stadtbahn-Endhaltestelle Messe-Nord zum Konzertareal auf dem künftigen Expo-Westgelände. Der Rückweg zur Bahn war für einige Besucher weniger komfortabel: Auf der Expo-Baustelle fanden sich einige Fans plötzlich in einer schlecht gesicherten Baugrube wieder. Das Stones-Konzert ist mit 90 000 Besuchern bis heute das größte der Stadt.

Quelle: Frank Wilde

Viel Wind gab es 2004 um Herbert Grönemeyeer: Ein hergerichteter Parkplatz am Fuße des Kronsbergs hatte schon im Jahr zuvor Robbie Williams und den Stones bei Bullenhitze als Ausweichspielort gedient, weil das Niedersachsen-Stadion WM-fein gemacht worden war. Nun musste Grönemeyer erleben, dass Open Airs statt heiß auch mal windig sein können. Zäune und Zelte wackelten und flogen. Grönemeyer sang den Tipp des Tages: „Halt mich.“

Quelle: Frank Wilde
Bilder

35 Bilder - Frei.Wild in der Tui-Arena

Bilder

43 Bilder - Zukunftstag in Hannover

Bilder

25 Bilder - Der Maibaum wird errichtet

20 Bilder - Earth Hour 2017

Sportbuzzer

19 Bilder - TSV Hannover-Burgdorf gegen THW Kiel

Sportbuzzer

100 Bilder - Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017

Sportbuzzer

7 Bilder - Waspo verliert gegen Jug Dubrovnik

Sportbuzzer

35 Bilder - "Recken" gegen Göppingen

Sportbuzzer

7 Bilder - Eishockey: Scorpions gegen Halle

Sportbuzzer

43 Bilder - Bekannte Gesichter beim 96-Benefizspiel

Sportbuzzer

15 Bilder - Einzelkritik: 96 gegen Kaiserslautern

Sportbuzzer

36 Bilder - Hannover 96 gegen Kaiserslautern

Sportbuzzer

19 Bilder - Hannover 96 trainiert am 5. Januar

Sportbuzzer

19 Bilder - 96 gegen Sandhausen

Anzeige