Menü
Anmelden
Hannover Promi-Ideen zur IdeenExpo

Promi-Ideen zur IdeenExpo

Der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar schreibt zu seiner Skizze: In Zukunft werden die Maschinen immer intelligenter. Durch die Auswertung von „Big Data“ werden wir Menschen immer durchschaubarer. Irgendwann werden die Maschinen uns womöglich besser verstehen als wir uns selbst. Algorithmen werden vorhersagen was wir kaufen, wen wir lieben und wie unsere Gesundheit sich entwickelt. Das digitale Alter-Ego wird uns dabei immer stärker in unserem Handeln bestimmen. Vielleicht werden wir eines Tages in diesen wundersamen Spiegel von uns selbst blicken. Wer programmiert hier wen?…

Momentan beginnt eine epochale Umbruchphase!

Quelle: HAZ

Doris Schröder-Köpf: "Was ich als Zukunftsvision versucht habe zu zeichnen, ist im Grunde heute schon Realität: Niedersachsen ist ein Land, in dem viele Religionen beheimatet sind, deren Angehörige  in unmittelbarer Nachbarschaft friedlich miteinander leben. Nähe und Bekanntschaft fördert Verständnis füreinander und bewahrt uns, den Andersdenkenden oder Andersgläubigen als fremd oder bedrohlich wahrzunehmen. Mein Zukunftsbild ist ein weltoffenes, solidarisches und interreligiöses Niedersachsen mit einem starken sozialen Zusammenhalt und einer positiven Lebensperspektive aller hier lebenden Menschen."

Quelle: HAZ

Landesbischof Ralf Meister sieht die Zukunft so:

Alle Religionen verkünden ihren Friedenswillen nicht nur ihren Anhängern, sondern der ganzen Welt.

Ihre Differenzen werden nicht mit Gewalt, sondern mit Verständigung gelöst.

Sie verabschieden sich von aller Gewalt der Vergangenheit, bitten um Versöhnung bei all denen, die sie bedrängt, verletzt und geächtet haben.

Was es dazu braucht:

Alle Religionen gründen Schulen der Gewaltlosigkeit und Toleranz. Friedensstiftung steht auf dem Lehrplan.

Alle Religionen öffnen ihre Häuser für die Menschen in Not.

Quelle: HAZ

Ralf Schnoor, Inhaber des Café K. in Linden und Gewinner der Quizshow "Wer wird Milionär" sieht die Zukunft so. Die Menschen werden vier Arme haben. Möglicherweise, mehr zu arbeiten?

Quelle: HAZ

Ministerpräsident Stephan Weil: „Wenn ich an Niedersachsen 2030 denke, dann bin ich mir sicher, dass wir bis dahin viele Hürden genommen haben: Schuldenbremse, Ganztagsschulen, Fachkräftesicherung, Integration, demografischer Wandel, Industrie 4.0 usw. Wir sind auf der langen Strecke gut unterwegs, haben die Herausforderungen im Blick und gehen sie konzentriert an.“

Quelle: Weil (Idee), Reichert (Ausführung)

20 Bilder - Earth Hour 2017

Sportbuzzer

19 Bilder - TSV Hannover-Burgdorf gegen THW Kiel

Sportbuzzer

100 Bilder - Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017

Sportbuzzer

7 Bilder - Waspo verliert gegen Jug Dubrovnik

Sportbuzzer

35 Bilder - "Recken" gegen Göppingen

Sportbuzzer

7 Bilder - Eishockey: Scorpions gegen Halle

Sportbuzzer

43 Bilder - Bekannte Gesichter beim 96-Benefizspiel

Sportbuzzer

15 Bilder - Einzelkritik: 96 gegen Kaiserslautern

Sportbuzzer

36 Bilder - Hannover 96 gegen Kaiserslautern

Sportbuzzer

19 Bilder - Hannover 96 trainiert am 5. Januar

Sportbuzzer

19 Bilder - 96 gegen Sandhausen

Anzeige