Menü
Anmelden
Hannover Vier Tipps für den Weihnachtsmarkt

Vier Tipps für den Weihnachtsmarkt

Garantiert drogenfrei kommt die Hanf-Tasche daher, wahlweise vegetarisch oder mit Putenfleisch. Im vergangenen Jahr war sie der Renner und sorgte für lange Warteschlangen. Rauchen kann man sie aber nicht, und als Jutebeutel taugt sie auch nicht. Was ist also das Besondere daran, fragen wir Falko Schmidt? „Sie wird aus Hanfsamen gebacken, die botanisch zu den Nüssen gehören“, erklärt er uns. Klingt banal, schmeckt aber lecker.

Quelle: Philipp von Ditfurth

Vítek der Gaukler heißt eigentlich Vítek Procmázka. Man sieht ihn auf dem Weihnachtsmarkt mit Stelzen herumlaufen und akrobatische Künste zeigen – vor allem aber bei seiner Feuershow, die er täglich um 18 und 20 Uhr auf dem Podest am Hohen Ufer zwischen den Buden des Mittelaltermarkts zeigt. Unbedingt angucken!

Quelle: Philipp von Ditfurth

Am Ballhofplatz zählt der finnische Weihnachtsmarkt mit Glögi und Kota-Zelt eigentlich zu den stilvollsten Ecken. Die geschäftstüchtigen Finnen (kleine Lachsportionen, große Preise – aber es ist eben lecker) haben jetzt jedoch grelle Leuchtreklame auf ihre Stände und auch auf die neue Finnhütte installiert. Das passt nicht zum Ambiente.

Quelle: Philipp von Ditfurth
Anzeige