Menü
Anmelden
Hannover Wer regiert in Stadt und Umland?

Wer regiert in Stadt und Umland?

Rot-Rot-Grün in Lehrte: Die komfortable Mehrheit für Rot-Grün im Rat der Stadt Lehrte ist Geschichte. Gemeinsam kommen SPD und Grüne im neuen Stadtparlament nur noch auf 20 Sitze. Das ist einer zu wenig, um mit der bisherigen Koalition durchzuregieren. Daher stoßen jetzt als Juniorpartner die zwei neu gewählten Mandatsträger der Linken zum Zweierbündnis hinzu. Die FDP war als Koalitionspartner zwar anfangs auch infrage gekommen, hatte aber sehr bald signalisiert, dass sie lieber unabhängig bleibt. Die CDU sieht sich eindeutig in der Oppositionsrolle.

Quelle: Kai Knoche

Keine Mehrheit in Ronnenberg: In Zukunft müssen die Politiker in Ronnenberg immer wieder neu auf die Suche nach Mehrheiten gehen. Gerade in Ronnenberg könnte dabei die mit fünf Sitzen neu in den Rat eingezogene AfD als Mehrheitsbeschaffer dienen. Aber die Vorsitzenden der größten Fraktionen Dieter Schur (SPD) und Hans-Heinrich Hüper (CDU) können sich „keine Deckungsflächen“ mit der AfD vorstellen. „Ich erwarte, dass die AfD fundamentale Opposition betreiben wird“, sagt Schur.

Quelle: Ingo Rodriguez

Keine Bündnisse in Wennigsen: In Wennigsen lautet die Devise: Zusammenarbeit von Fall zu Fall. Je nach Thema werde man sich zusammentun, sagt Vize-Fraktionsvorsitzender Ingo Klokemann (SPD). Mit der AfD, den Piraten und der neuen Vielfalt-Wählergruppe (VGG) wird der neue Rat unübersichtlicher. Die Rolle der AfD bleibe abzuwarten, sagt CDU-Fraktionschef Peter Armbrust. Weil die AfD mehr Sitze als Kandidaten hat und nur zwei von drei Mandaten wahrnehmen kann, wird der Rat kleiner – statt 30 nur noch 29 Sitze plus den des Bürgermeisters.

Quelle: Ingo Rodriguez
Anzeige