Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
HAZ-Themenwoche Schule
Schulessen
Gegen Milchschnitte und Co. kommt das klassische Pausenbrot schwer an.

Das Angebot der Schulkioske ist umstritten. Milchschnitte, Kinderriegel und Capri-Sonne machen sättigenden Vollkornbrötchen und Schulmilch Konkurrenz. Doch wie schafft man es, Schüler von gesundem Essen zu überzeugen?

mehr
Interview mit Bernd Althusmann
Bernd Althusmann ist seit 2010 niedersächsischer Kultusminister.

Während zum Schuljahresbeginn die CDU im Landtag von den „besten Bedingungen“ seit Langem spricht, wirft die Opposition der Landesregierung Orientierungslosigkeit in der Bildungspolitik vor. Kultusminister Bernd Althusmann über große Klassen, große Erwartungen und falschen Ehrgeiz.

mehr
Gefahren auf dem Schulweg
Eins, zwei, drei – im Sauseschritt: Mit dem Roller ist der Schulweg zumindest in den ersten Jahren sicherer als mit dem Rad.

38 Prozent aller Unfälle, die auf dem Schulweg geschehen, passieren mit dem Fahrrad. Grundschüler sollen daher zunächst besser nur mit dem Roller zur Schule fahren - und den Weg gut kennen.

mehr
Improvisation bei den Räumlichkeiten
HannoverDie Grundschule Gross-Buchholzer-Kirchweg in Hannover(Foto/Alexander Körner)

Mehrere hannoversche Grundschulklassen müssen in Containern, der Aula oder Behelfsräumen lernen. Grund ist die abgesenkte Klassengröße. Experten erwarten eine Zuspitzung für 2013.

mehr
Organisation des Lehrbetriebs
Seit acht Jahren organisiert Martina Schlagowski den Stundenplan an der größten Schule der Stadt. Sechs Lehrer unterstützen die stellvertretende Leiterin der IGS Roderbruch dabei.

Organisatorin Martina Schlagowski sorgt an der Integrierten Gesamtschule Roderbruch dafür, dass 1900 Schüler und 170 Lehrer ab Montag wissen wohin.

mehr
Bildungs-Buchtipps

Stress wegen der Hausaufgaben, Langeweile im Unterricht, Angst wegen zu strenger Lehrer: Eltern erinnern sich – wenn sie an ihre Kindheit zurückdenken – oft nicht an die guten, sondern an die schlechten Seiten von Schule. Nicht umsonst werden Erstklässler oft mit dem Satz bedacht, jetzt beginne der „Ernst des Lebens“.

mehr
Der erste Schultag
Teilweise Handarbeit: Die Produktion von Schultüten.

Ein Schulanfang ohne eine bunte Schultüte ist in Deutschland heute kaum denkbar. Dabei liegt deren erster Tag gerade einmal zwei Jahrhunderte zurück. Ihre Geschichte beginnt in Sachsen und Thüringen und ist auf eine Tradition jüdischer Gemeinden zurückzuführen. Sie schenkten ihren Kindern zu Beginn des Thorastudiums süßes Gebäck. Hieß es doch in Psalm 103: „Dein Wort ist in meinem Munde süßer als Honig.“

mehr
Rückblick der Eltern

Nächste Woche fängt die Schule an. Viele zukünftige Erstklässler können es kaum noch erwarten, endlich zu den „Großen“ zu gehören. Für die eher Ängstlichen bietet zumindest die Zuckertüte süßen Trost. Jetzt heißt es erstmals: „Setzen!“

mehr
1 3