Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Den Wetterkapriolen trotzen

Ehlershausen Den Wetterkapriolen trotzen

Das Osterlager der Segelflieger in Ehlershausen war ein voller Erfolg. Trotz der zum Teil ungünstigen Wetterprognosen konnte an jedem Tag geflogen werden.

Voriger Artikel
Für den Notfall gerüstet
Nächster Artikel
Ein Wochenende im Zeichen der Musik

Trotz Regen geht es in die Luft. Gemeinsam wird das Segelflugzeug zurück an den Start geschoben.

Burgdorf. Ob bei Böen von 70 km/h oder Regenschauern und Kälteeinbruch, die 20 bis 40 Teilnehmer des Fliegerlagers ließen sich nicht schrecken.

Zum Auftakt der Flugsaison verzeichnete der Luftsportverein (LSV) Burgdorf fast 400 Starts und Landungen, auch einige Thermik-und Streckenflüge waren schon möglich. Für drei junge Nachwuchspiloten des LSV werden die Lagerwochen unvergessen bleiben, da sie sich freifliegen konnten: Jonas Lindner (Woche I), Merle Immenroth und Niklas Feldmann (Woche II) waren vermutlich zeitweise die glücklichsten Menschen auf dem Planeten.

Etwa 40 Flüge mit Fluglehrer hat Feldmann absolviert, bevor er nun das erste Mal selbstverantwortlich ein Segelflugzeug an der Seilwinde in luftige Höhen führen konnte. Für alle Beteiligten ein spannender Moment. Bei der anschließenden Landung konnte Feldmann zeigen, was er gelernt hat.

Jetzt werden alle Drei „Freiflieger“ weitere Flugerfahrungen sammeln, bevor sie sich dann für die Prüfung zur staatlich anerkannten Luftfahrerscheinprüfung anmelden. Erst danach sind sie wirklich „vogelfrei“ und können ohne Rücksprache mit den Fluglehrern die Umgebung fliegerisch erkunden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Burgdorf